DIY

Last Minute Halloween/Karneval-Kostüm: Einhorn-Haarreif

Last Minute Halloween-Kostüm: Einhorn-Haarreif

Tags:    

Last Minute Halloween/Karneval-Kostüm: Einhorn-Haarreif

Halloween steht vor der Tür und vielleicht geht es euch ja wie mir und kostümtechnisch ist noch nichts vorbereitet. Daher zeige ich euch heute, wie ihr super schnell und mit wenig Aufwand einen Einhorn-Haarreif basteln könnt. Das perfekte Last-Minute-Kostüm, ich verspreche es euch!

Alles, was ihr dafür braucht, habt ihr mit großer Wahrscheinlichkeit bereits Zuhause: Einen Haarreif, ein altes weißes und ein rosa Tshirt oder Stoff, farbiges Stopfgarn oder Wolle und Dekokram wie Plastikblumen oder Glitzerketten. Euch sind da keine Grenzen gesetzt. Seht meine kleine Anleitung als Inspiration, nicht als festes Regelwerk. Außerdem braucht ihr noch eine Nähmaschine und/oder Nadel und Faden sowie eventuell eine Heißklebepistole oder Sekundenkleber.

Last Minute Halloween-Kostüm: Einhorn-Haarreif

Last Minute Halloween-Kostüm: Einhorn-Haarreif

Zuerst schneidet aus euren Stoffen insgesamt sieben Teile zu: Vier ca. 11 cm hohe Dreiecke aus weißem Stoff, zwei ca. 6 cm hohe Dreiecke aus rosa Stoff und ein ca. 17 cm hohes und 7 cm breites Stoffstück für das Horn. Legt die kleinen rosa Dreiecke jeweils auf eines der weißen Dreiecke und näht sie fest. Anschließend näht jeweils eines der mit den rosa Dreiecken benähtes Stück mit den übrigen Dreiecken aufeinander. Lasst das untere Ende offen und dreht es um. Füllt das Stoff-Ohr mit Stoffresten oder Watte. Auch Taschentücher oder Papier funktionieren notfalls. Näht nun das große rosa Rechteck zusammen, nach oben hin verjüngt, füllt es ebenfalls und wickelt ein farbiges Stopfgarn darum herum. Nehmt jetzt den Haarreif und positioniert die Ohren darauf. Schlagt die unteren Enden um den Haareif herum und näht sie fest. Damit die Ohren nicht vom Haarreif rutschen, könnt ihr sie mit ein paar Stichen aneinandernähen. Dann könnt ihr das Horn ebenfalls festnähen.

Last Minute Halloween-Kostüm: Einhorn-Haarreif

Im letzten Schritt geht es ans Dekorieren: Ich habe hier Plastikblumen gewählt und mit Heißkleber aufgeklebt. So ist der Übergang von Haarreif zu den eigenen Haaren später ein bisschen versteckt. Verwendet, was ihr finden könnt. Ketten, Broschen, Federn, Perlen, Haarbänder, Schleifen... Werdet kreativ! Das Key-Piece eures Kostüms steht nun. Durchwühlt jetzt euren Kleiderschrank. Falls ihr ein rosa oder ein weißes Kleid besitzt: perfekt! Euer Einhorn-Look passt aber auch lässig zu weißem Shirt und schwarzer Jeans. So jedenfalls meine Empfehlung. Sollte sich etwas Glitzerndes in eurem Schrank befinden, wäre jetzt übrigens die beste Gelegenheit, es hervorzukramen.

Für euer Makeup darf ganz tief in die Schminkkiste gegriffen werden. Dieser knallpinke Lippenstift, den du sonst nie trägst? Genau richtig! Glitzernder Lidschatten? Hey, war um nicht gleich auch als Rouge benutzen? Ich habe meinen Einhorn-Look übrigens noch mit einer lilagrauen Perücke perfektioniert. Auch hier seid ihr aber natürlich komplett frei. Das war's auch schon. Geht super schnell – wirklich! Ich habe länger zum Perücke aufziehen und schminken gebraucht als für den Haarreif an sich. Ich würde sagen, die nächste Halloweenparty kann kommen.

Last Minute Halloween-Kostüm: Einhorn-Haarreif

Sharing is caring!

Jenni

Jenni lebt mit ihren zwei Katern in Düsseldorf und bloggt auf KuneCoco über ihre Schweineliebe und kreative Dinge. Inzwischen hat sie ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und treibt sich nun auch beruflich in diesem Internet herum.

Facebook | Instagram | Twitter | Pinterest

Letzte Artikel von Jenni (Alle anzeigen)

    7 KOMMENTARE

  • Schminktussi 19. Oktober 2016 Antworten

    Wie süß <3

  • Lebenslaunen 19. Oktober 2016 Antworten

    Sehr süß, ia =)

    Neri von Lebenslaunen

  • Carolin 19. Oktober 2016 Antworten

    Wie cool ist das denn?! 😀 Super Idee!

  • Isabel Müller 19. Oktober 2016 Antworten

    FINDE ICH TOTAL SUPER - meine Tochter will zu ihrem nächsten Ehrentag einen Ponygeburtstag und ich freu mich jetzt schon darauf 😀 😀 😀
    Eine Frage noch: Woher ist die Perücke? Die finde ich nämlich auch supercool und bräuchte eine in rosa ...
    Danke & LG
    Isabel

    • Jenni KuneCoco 19. Oktober 2016 Antworten

      Hi Isabel,
      die Perücke ist schon uralt! Ich hab sie damals über eBay gekauft. Den genauen Shop weiß ich leider nicht mehr. Einfach mal suchen. Am besten eine Perücke mit Kopfhautimitat nehmen, dann sieht sie echter aus. 🙂
      Liebe Grüße
      Jenni

  • Christine 19. Oktober 2016 Antworten

    Ich hab's ja echt nicht so mit Halloween und Verkleiden im allgemeinen. Aber das?! Haha, wow! Wer will denn kein Einhorn sein?!

    • Laura 19. Oktober 2016 Antworten

      Ich glaube, es gibt niemanden 🙂

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich sage dem Sommer dann mal Tschüss 👋🏼 du warst schön, wenn auch etwas nass. Hoffentlich wird der Herbst noch richtig schön 🍁🍃 #tschüsssommer #halloherbst #herbst #autumn #herbst2017 #autumn2017 #sonnenblume #sunflower #sonnenblumen #byesummer #helloautumn
  • Das ist der Zauberwald Huelgoat, indem viele Felsen liegen. Die Legende sagt, dass früher zwei Riesen in benachbarten Dörfern wohnten und sich mit Felsen bewarfen, weil sie sich nicht mochten. In Wirklichkeit hat hier das Magma die Felsen nach oben gedrückt. Da dann die Eiszeit kam, konnte sich aber hier kein Vulkan bilden und die Felsen blieben so liegen, wie ihr sie hier seht. So oder so ist es unglaublich beeindruckend! #visitbrittany #fansderbretagne #bretagne #bretagneerleben @fansderbretagne #werbung #bloggerreise #travels #traveller #traveltheworld #travelwithtrytrytry
  • Hallo Bretagne! Auf geht es zur nächsten Bloggerreise. Wir hatten heute schon ein Abenteuer, da uns unsere GoPro in das Meer gefallen ist. Doch da es hier Ebbe und Flut gibt, mussten wir nur etwas warten, bis die See weichte und wir sie zum Glück wiederfanden! Mal sehen, was wir in den nächsten Tagen noch so erleben. Seid gespannt! #visitbrittany #fansderbretagne #bretagne #bretagneerleben @fansderbretagne #werbung #bloggerreise #travels #traveller #traveltheworld #travelwithtrytrytry
  • Das letzte Mal in Kroatien so richtig entspannen, bevor der Stress und die Arbeit wieder losgeht. Davor reise ich aber noch nach Frankreich in die Bretagne! Mehr dazu auf meinem Instagram-Account! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #bibinje #marina #travelwithtrytrytry #traveltheworld #drone #dronestagram #droneshots
  • Mhhh! Herbstzeit ist Flammkuchenzeit. Wenn ihr den Klassiker nicht mehr sehen könnt, dann schaut euch mal mein Flammkuchenrezept mit Süßkartoffel und Ziegenkäse an.

Hier geht es zum Rezept http://bit.ly/2wkEkTD #blanchet #unddazublanchet #werbung #food #foodie @unddazublanchet #yummy #flammkuchen #leckerlecket #foodblogger
  • Den Wind in den Haaren auf der Insel Dugi Otok im Natur Park Telašćica! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #dugiotok #talesciabucht #travelwithtrytrytry #traveltheworld
  • Den Nationalpark Paklencia finde ich noch um einiges schöner als den gestrigen. Weniger Touristen, mehr Idylle, viele Wandermöglichkeiten. #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #paklencia #paklencianationalpark #travelwithtrytrytry #traveltheworld
  • Wir sind heute im größten Nationalpark von Kroatien in den Plivice Seen. Hier sind sehr viele Wasserfälle. Das ist der größte mit 78m! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #plivicelakes #plivicenationalpark #travelwithtrytrytry #traveltheworld

Melde dich für meinen Newsletter an!

Und erhalte coole News und exklusiven Content! Keine Angst, ich werde niemals spamen.

Erfolgreich angemeldet