Drinks/ Milch Drink

Pumpkin Spice Emoji Freak Shake

Emoji Freak Shake
Pumpkin Spice Emoji Freak Shake

Dieser Post enthält Werbung.

Es ist mal wieder Zeit für einen Getränke-Blogpost! Im Gegensatz zum Sommer, wo alles ganz leicht und erfrischend sein muss, kann man in den kälteren Monaten schon mal etwas zuckerlastigeres trinken. Alle, die Kalorien sparen wollen oder gerade eine Diät machen und ihr Idealgewicht anvisieren, sollten jetzt NICHT! weiterlesen (auch wenn es schwerfällt)! Und alle, die ab und zu Lust auf Kalorien haben, denen verrate ich, wie man einen super leckeren und total süßen Freak Shake zaubert, dass ihr euch danach nicht nur total satt, sondern auch glücklich fühlt. Das klappt natürlich nur, wenn ihr das schlechte Gewissen für diesen einen Freak Shake ausblendet.

Freak Shakes sind ganz besondere Milchshakes, die gerade im Internet sehr gehypet werden. Besonders bei Instagram werden diese Kalorienbomben gerne gezeigt und die Fantasie bei der Herstellung scheint keine Grenzen zu kennen. Der Trend startete ursprünglich in Australien und kam über Amerika nach Europa, wo Freak Shakes oder Crazy Shakes allen Diät-Trends zum Trotz immer üppigere Formen annehmen. Es gibt Shakes mit Eis und Sahne, Donuts und Schokolade, Sirup und Karamell. So ein Freak Shake kann locker 1000 bis 1500 Kalorien haben. Aber auch wenn es super gut schmeckt, bei dieser Kalorienmenge ist Vorsicht geboten. Trotzdem hat man Lust, es nachzumachen, auch wenn man eigentlich weiß, dass es nicht gut ist. Es ist so ähnlich, wie die Eiscreme direkt aus der Packung zu essen oder den Löffel ins Nutellaglas zu stecken.

Auf die Idee mit den Freak Shakes kam ich durch die Emoji-Kekse von Hans Freitag*. Auch diese Kekse sind etwas ganz Besonderes, was ich bis jetzt noch nicht so gesehen habe. Deshalb haben sie meinen Emoji Freak Shake perfekt ergänzt!

Emoji Freak Shake

Pumpkin Spice Emoji Freak Shake

Portionen: 1

Zutaten

  • 3 EL Vanilleeis
  • 1 Schuss Milch
  • 1 EL Kürbispüree
  • 4 TL Zimt
  • 2 TL Ingwer
  • 1 TL Gewürznelken
  • 1 Msp. Muskat
  • Sprühsahne
  • Karamellsoße
  • Emoji-Kekse
  • 100g dunkle Kuvertüre

Anleitung

1

Die Kuvertüre schmelzen. Anschließend das Glas kopfüber in die Kuvertüre tunken, sodass der komplette Rand ummantelt ist.

2

Die Emoji-Kekse vorsichtig an den Schokoladen-Rand drücken. Es hilft, wenn ihr beim Drücken auch etwas an der Stelle pustet, damit die Schokolade schneller fest wird.

3

Während die Schokolade komplett trocknet, die Gewürze miteinander vermischen.

4

In einen Mixer das Eis mit dem Kürbispüree, der Milch und den Gewürzen mixen. Anschließend ins Glas füllen.

5

Sprühsahne über den Shake geben (kann natürlich auch selbst geschlagen werden) und die Karamellsoße und etwas Zimt über der Sahne verteilen.

6

Einen Strohhalm in den Shake stecken und einen letzten Keks auf die Sahne setzen. Fertig!

Pumpkin Spice Emoji Freak Shake

Zutaten für 1 Shake:
3 EL Vanilleeis
1 Schuss Milch
1 EL Kürbispüree
4 TL Zimt
2 TL Ingwer
1 TL Gewürznelken
1 Msp. Muskat
Sprühsahne
Karamellsoße
Emoji-Kekse
100g dunkle Kuvertüre

1. Die Kuvertüre schmelzen. Anschließend das Glas kopfüber in die Kuvertüre tunken, sodass der komplette Rand ummantelt ist.

2. Die Emoji-Kekse vorsichtig an den Schokoladen-Rand drücken. Es hilft, wenn ihr beim Drücken auch etwas an der Stelle pustet, damit die Schokolade schneller fest wird.

3. Während die Schokolade komplett trocknet, die Gewürze miteinander vermischen.

4. In einen Mixer das Eis mit dem Kürbispüree, der Milch und den Gewürzen mixen. Anschließend ins Glas füllen.

5. Sprühsahne über den Shake geben (kann natürlich auch selbst geschlagen werden) und die Karamellsoße und etwas Zimt über der Sahne verteilen.

6. Einen Strohhalm in den Shake stecken und einen letzten Keks auf die Sahne setzen. Fertig!

Emoji Freak Shake

Wer sich mit der Kalorienbombe nicht anfreunden kann, die Emojis schmecken auch super lecker zu Cappuccino, Latte oder einer Tasse Tee am Nachmittag.

Seit 70 Jahren kommen die leckersten Keks-und Waffel-Kreationen* aus den Backöfen der Firma Hans Freitag. 1946 eröffnete Hans Freitag eine Bäckerei und Konditorei und machte sie zu einem Erfolgsunternehmen. Seitdem laufen in dem Traditionsbetrieb die unterschiedlichsten Leckerrein vom Band: Haferkekse mit Apfel- oder Kirschgeschmack, gefüllte Waffeln für den kleinen Hunger, Teekränze mit Hagelzucker, Karamellgebäck, Schokobrezeln und Cookies.
Besonders toll finde ich die Janosch-Kekse*, weil sie mich an meine Kindheit erinnern – und natürlich die Emoji-Kekse, die nicht nur lecker schmecken, sondern auch gute Laune machen. Besonders schön finde ich, dass sie nicht so unglaublich süß sind, wie viele andere Kekse. Die Süße holt der Freak Shake dafür doppelt und dreifach wieder auf. 😉

Emoji Freak Shake

Mein Lieblingsemoji ist übrigens der Affe, der sich die Augen zuhält. Und deiner?

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

3 Kommentare

  • Antworten
    favorites of the week | clarabour.de
    30. Oktober 2016 um 18:19

    […] dem Blog von trytrytry.de findet man immer wieder tolle Sachen. Diese Woche finde ich den "Pumpkin Spice Emoji Freak Shake" einfach nur mega cool. Das Rezept wurde gleich […]

  • Antworten
    Carolin
    27. Oktober 2016 um 21:44

    Schöne Idee und sieht auch super lecker aus! 🙂

  • Antworten
    Sonja Josipovic
    27. Oktober 2016 um 19:19

    Looks so yummy and delicious!
    http://stylequest.se/

  • Hinterlasse einen Kommentar