Food

Apfelrosen-Tarte

Apfelrosen-Tarte

Tags:    

Apfelrosen-Tarte

Endlich wieder Apfelzeit! Ich liebe die Apfelzeit und alles, was man mit Äpfeln tun kann - vor allem in Kuchen. Als ich euch letztens die Mangotorte zeigte, erzählte ich euch, dass ich ein paar Rezepte nicht von meinem alten Blog mitgenommen hatte. Ein weiteres Revival kommt deshalb heute. Es handelt sich um die Apfelrosen, die ich früher schon einmal für Tartelettes verwendet hatte. Das Rezept war ebenfalls sehr nachgefragt und deshalb zeige ich euch heute meine selbstgemachte Apfelrosen-Tarte - denn je mehr Rosen, desto besser!

Der September kam mir dafür sehr gelegen. Es gibt bei mir keinen Monat, wo mehr Leute Geburtstag haben, Und Geburtstag heißt, dass ich Kuchen machen kann, so viele ich will und es gibt immer genug Leute, die das dann auch alles essen. Eins der größten Probleme von Foodbloggern ist nämlich, dass sie nie genug Leute haben, die dann auch am Ende das Essen aufessen. Dieser Kuchen war für meinen Papa und er kam bei den Leuten sehr gut an!

Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen und zeige euch daher erstmal das Rezept, damit ihr diese schönen Apfelrosen auch einmal selbst hinbekommt. Etwas weiter unter könnt ihr dann nachlesen, wieso es dieses Jahr für meinen Vater eine Apfelrosen-Tarte wurde.

Apfelrosen-Tarte

Apfelrosen Tarte

Zutaten:
300g Kekse
120g Butter
1 Vanillepuddingpulver
10 EL Zucker
10 EL Zitronensaft
5 Äpfel

1. Äpfel waschen, teilen, das Kerngehäuse entfernen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Anschließend direkt in einen Topf mit Wasser legen. Zucker und Zitronensaft hinzufügen.

2. Den Topf mit den im Wasser liegenden Äpfeln auf den Herd stellen, aufkochen lassen und anschließend ca. zwei Minuten leicht köcheln lassen.

3. Dabei immer wieder prüfen, wie weich die Apfelscheiben sind. Sie müssen weich und biegsam sein, dürfen aber nicht zerkochen – so lassen sie sich leicht zu Rosen formen.

4. Sobald die Äpfel weich genug sind, abgießen und zum Abtrocknen und Auskühlen auf eine Lage Küchenpapier legen.

5. Die Kekse in einem Mixer oder in einer Tüte zu Krümeln verarbeiten. Die Butter schmelzen und beides zu einem Teig vermischen. Anschließend auf der Tarte-Form zu einem Boden formen.

6. Den Pudding nach Anleitung zubereiten und anschließend auch auf dem Teig verteilen. Ein Stück Frischhaltefolie über den Kuchen legen, damit sich keine Haut bildet.

7. Die Apfelscheiben nebeneinander anordnen, sodass sie sich leicht überschneiden. Anschließend zusammenrollen und in unterschiedlichen Größen auf dem Kuchen verteilen.

8. Am besten schmeckt es mir, wenn ich dann den Kuchen nochmal für 15 Minuten bei 180°C Umluft im Ofen backe. Dieser Schritt kann aber auch übersprungen werden. Damit ist dann euer Kuchen fertig. Ihr könnt ihn noch mit etwas Puderzucker bestreuen.


Apfelrosen-Tarte

Dieser Abschnitt enthält Werbung

Als ich noch überlegte, mit welchem Kuchen ich meinen Vater in diesem Jahr überraschen könnte, meldete sich der Blumenversand FloraQueen* bei mir!

Blumen in 90 Länder weltweit verschicken. Geht nicht? Geht doch. Der Blumen-Online-Versand FloraQueen verschickt Blumen so schnell, dass sie noch am gleichen Tag (nur in Ausnahmefällen auch sonntags) ankommen – falls man einen Geburtstag, eine Taufe, eine Hochzeit oder ein Jubiläum vergessen hat. Wirklich praktisch für vergessliche Personen, wie mich! Ich habe mir einen "Hab dich lieb"-Strauß mit dunkelroten Rosen bestellt. Sieht er nicht hübsch aus?

FloraQueen hat seit 2005 über eine Millionen Menschen mit ihrem Blütenzauber glücklich gemacht. Es gibt Blumensträuße in unterschiedlichen Größen, Topfpflanzen und individuelle Blumen-Arrangements für verschiedene Anlässe. Zudem mag ich die Vorstellung, dass es plötzlich klingelt und der Postbote mit einem Blumenstrauß vor deiner Tür steht! Wäre das nicht schön?

Den individuellen Blumengrüßen können Pralinen und Schokolade und natürlich eine Grußkarte beigelegt werden. Es gibt außerdem saisonale Angebot wie zum Beispiel Weihnachtssträuße und es gibt originelle Geschenkesets, die dem Blumengruß beigelegt werden können.

Apfelrosen-Tarte

Habt ihr ein Apfelkuchen-Rezept, das ich unbedingt einmal ausprobieren sollte?

Noch nicht genug von Torten und Kuchen? Hier geht es zu der Übersicht aller meine süßen Speisen!

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Zusammenarbeit mit FloraQueen

Sharing is caring!

Laura

Ich bin 25, aus Berlin & Hamburg. TRYTRYTRY steht für neues ausprobieren, an seine Grenzen gehen und nicht aufgeben, auch wenn man einmal hinfällt. Hier wird über die Themen Food, DIY, Travel, Gebärdensprache, Bücher und das schöne Leben gebloggt..

    13 KOMMENTARE

  • Laura Eve 11. September 2016 Antworten

    Ich hätte mich niemals ohne dich an so einen Kuchen rangetraut, da er einfach wahnsinnig aufwendig aussieht. Aber vielen Dank, dass du ihn vorgestellt hast. Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren, finde er eignet sich einfach perfekt, um jemanden eine kleine Freude am Geburtstag zu machen.

    • Laura 11. September 2016 Antworten

      Danke! Er ist wirklich sehr einfach 🙂

  • Caroline 11. September 2016 Antworten

    Hallo Laura, deine Fotos sehen wieder sensationell aus und die Kombination von Rosen und Äpfeln ist eine wirklich tolle Idee. Gut zu wissen, dass man auch SOS Blumen verschicken kann, wenn ich mal wieder jemanden vergessen habe. Online-Shop ist gespeichert und den Apfelrosen-Kuchen würde ich gern nachmachen, nur leider bin ich komplett untalentiert.
    LG Caro

  • Mara 11. September 2016 Antworten

    Jaaa, das Problem kenne ich, ist bei mir auch immer so! 😀
    Und der Apfelrosenkuchen sieht so lecker aus!

    Liebe Grüße!

  • Krisi von Excusemebut... 11. September 2016 Antworten

    Die Apfelrosen - Kuchen sehen immer so schön aus, auch deiner ist toll geworden. Schon seit Ewigkeiten möchte ich mich selbst mal an einen wagen, habe ich es aber noch nie gemacht! Danke für die erneute Anregung;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Neri 11. September 2016 Antworten

    Wow, die Rosen so hinzubekommen ist ja schon Kunst 🙂 ich liebe Kuchen in Verbindung mit Äpfeln total! Sehr lecker!

    Neri

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Hinter dem 15. Türchen des Blogger-Adventskalenders @bloggingunderthemistletoe stecke ich und ich bringe euch wunderbar leckere Spekulatius Trüffel mit. Sicher ein super Geschenk für echte Naschkatzen ❤️ Hier geht es zum Rezept: http://bit.ly/2B3x3LL

#bloggingunderthemistletoe #chocoholic #geschenkideen #diyblogger_de #yummy #lecker #schokoholic #kakao #trüffel #spekulatiustrüffel #spekulatius #geschenk #gift #christmas
  • Schokolade am Stiel für Heiße Schokolade ist so einfach selber zu machen und eignet sich als tolles Mitbringsel oder kleines Geschenk in der Vorweihnachtszeit! Markiere jemanden, der heiße Schokolade liebt und sich über sowas freuen würde <3 🍫

GANZES VIDEO: http://bit.ly/2hKnool

#geschenkeausderküche #diygeschenk #diyblogger #diyblogger_de #diygift #geschenkideen #schokoladeamstiel #chocoholic #schokolade #schokoladeverschenken
  • Du suchst noch Inspiration für die richtige Geschenkverpackung für deine Weihnachtsgeschenke? Ich habe hier gleich drei einfache Ideen! Außerdem habt ihr die Chance auf einen super Gewinn!

Hier geht es zu den Anleitungen und zu dem Gewinnspiel: http://bit.ly/2iN6NNb * *Werbung für #Brother #Ptouch #Beschriften #christmas #christmastime #christmasdecor #christmasspirit #christmasgifts #weihnachten #weihnachten2017kannkommen #weihnachtsgeschenke #geschenke #weihnachtsverpackung #geschenkverpackung #giftwrapping #wrapping
  • Noch kaum gemeldet, hier aus Amsterdam. Ich genieße einfach ein paar Tage, bevor der ganze Stress wieder los geht und bin etwas Social-Media-Abstinent.. heute geht es aber wieder zurück, denn es liegt noch viel Arbeit vor mir, bis Weihnachten 💪🏼💪🏼 #amsterdam #amsterdamcity #yummy #coffee #coffeelover #coffeetime #coffeeart
  • Na, noch auf der Suche nach einem Kuchen für den nächsten Adventssonntag? Ich darf heute das 7. Türchen vom @foodbloggeradventskalender öffnen und dahinter verbirgt sich dieser leckere Zimtstern-Quarkkuchen! Der war ratzfatz weg! Das Rezept gibt es jetzt auf dem Blog! www.trytrytry.de #christmasspirit #christmastime #christmas #weihnachten #weihnachten2017kannkommen #weihnachtsgebäck #kuchen #weihnachtskuchen #zimtsterne #zimtsternkuchen #foodbloggeradventskalender
  • Schaut euch mein Lebkuchenhaus, das ich für die Aktion vom @derkuchenbaecker und Diamant Zucker gebaut habe. Auf dem Blog vom Kuchenbäcker könnt ihr nämlich eine Kitchen Aid gewinnen, wenn ihr auch ein Lebkuchenhaus baut und das ihm per Mail schickt. Schaut dazu einfach auf seinem Blog vorbei und schaut bei mir, wenn ihr die Anleitung für mein Lebkuchenhaus lesen möchtet ❤️ #werbung #diamantlebkuchenhaus #diamantzucker #lebkuchenbaecker #lebkuchenhaus #lebkuchenhausbauen #lebkuchenhausbacken #weihnachten #weihnachten2017kannkommen #christmas #christmastime #christmasspirit #christmasdecor
  • Na, wo sind die Schokoholics? Markiere jemanden, der Schokolade einfach liebt!

Zusammen mit @meinfeenstaub, @madmoisellcom und @youandidiy bringen wir euch unter dem Motto "DIY Christmas" kreativ durch die Weihnachtszeit. Dabei übernimmt jede von uns einen Adventssonntag und ich darf den Anfang machen! Schaut unbedingt bei den anderen an den nächsten Sonntagen vorbei! #diychristmas #christmas #diy #diyblogger_de #diyblogger #creative #christmastime #weihnachten #weihnachten2017kannkommen #schokolade #geschenk #verschenken #chocoholic #schokoholic
  • Im Oktober habe ich euch meine DIY Spardose für die @sparkasse gezeigt und in einem Gewinnspiel solltet ihr eure Spardosen zeigen und konntet ein Wochenende in Berlin gewinnen. Die Gewinnerin Manuela habe ich heute mit Alex in Berlin getroffen! Herzlichen Glückwunsch nochmal von mir #Werbung #sparkasse #sparen #spardose #gewinnerin #gewinnspiel