DIY/ Event

Pokémon GO: Pokéball Powerbank

Pokémon GO #GottaBlogEmAll: Pokéball Powerbank

Ich will der allerbeste sein, wie keiner vor mir war!

Na, wer von euch hat nun automatisch die passende Melodie im Kopf? Gerade für die Kinder der 90er war Pokémon ein ganz großes Thema. Ich selber habe ich viele der Pokémon gesammelt und finde es wirklich unglaublich, wie sehr der Trend aus Japan auch uns Kinder in Deutschland beherrscht hat. Noch unglaublicher ist, dass die neue App Pokémon GO nun so ein großer Hype ist, der offensichtlich nicht enden will! Zumal wirklich alle davon begeistert zu sein scheinen! Auf einmal heißt es: Endlich gehen die Kinder wieder raus oder Erwachsene fühlen sich wieder wie früher.

Der Hype ist natürlich auch nicht an uns Bloggern vorbei gegangen. Schließlich müssen wir als Blogger immer up-to-date sein, wenn eine neue App raus kommt. Zudem befindet sich unter den Bloggern eben genau diese Generation von Pokémon-Fans. Das habe ich letztens auf einem Bloggerevent gemerkt, als sich nicht nur die Leute um ihr Instagram und Snapchat-Profil kümmerten, sondern auch schauten, ob sich gute Pokémon in der Nähe aufhalten.

Aus diesem Anlass habe ich mich mit fünf anderen Bloggerinnen zusammengeschlossen und die Blogparade #GottaBlogEmAll ins Leben gerufen. Diese Woche werdet ihr jeden Tag eine Rezept- oder DIY-Idee rund um Pokémon Go auf dem jeweiligen Blog finden! Ich darf den Anfang machen und zeige euch, wie ihr aus eurer gewöhnlichen Powerbank einen Pokéball bauen könnt!

Pokémon GO #GottaBlogEmAll: Pokéball Powerbank

Jeder von euch, der Pokémon Go spielt, weiß ganz genau, dass es unglaublich ätzend ist, dass der Akku so schnell leer geht. Deshalb hat wahrscheinlich jeder einen portablen Akku dabei, damit das Display nicht im wichtigsten Moment plötzlich schwarz wird. Dieser Akku sieht aber eben auch sehr gewöhnlich aus. Wie cool wäre es dann also, wenn man einen echten Pokéball bei sich hat und damit auf Tour geht? Okay, wirklich werfen solltet ihr ihn wahrscheinlich nicht, aber als Akku für euer Handy reicht er auf jeden Fall!

Hier gehts um Video mit der Anleitung für eure eigene Pokéball Powerbank:


Das war nun mein Beitrag für die Blogparade #GottaBlogEmAll! Doch es gibt diese Woche noch viel mehr zu entdecken. Hier ist eine Übersicht von allen Beiträgen der anderen Bloggerinnen. Schaut da unbedingt vorbei! Ihr könnt dafür einfach auf den jeweiligen Blogger klicken.

Pokémontasche Vol. 1 Pokéball Powerbank Bisasam Blumentopf Pokémon Donuts Pokémontasche Vol. 2 Pokéteam Cocktails Pokéball Macarons

Spielt ihr auch Pokémon GO?

Bis dann. Eure Laura+

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

9 Kommentare

  • Antworten
    Chaos
    9. August 2016 um 8:00

    Hallo 🙂
    Ist echt ne coole Idee 😀 Muss mal gucken ob ich das auch hinbekomme xD

    Mir ist aber etwas aufgefallen, du schreibst von "Pokémon" es heißt aber auch in der Mehrzahl "Pokémon". Das hat schon viele Shitstorms ausgelöst, nur so als Tip 😛

    • Antworten
      Chaos
      9. August 2016 um 8:01

      Ich meinte "Pokemons" ... Auto-Correct war schneller xD

      • Antworten
        Laura
        11. August 2016 um 16:39

        Haha, danke für den Tip! 🙂

  • Antworten
    Schminktussi
    9. August 2016 um 7:35

    Die Idee ist ja mal echt cool 🙂

  • Antworten
    Mia
    9. August 2016 um 2:01

    Das ist eine soooo coole Idee! Man muss halt vorher gucken, ob die Powerbank in den gewählten Ball rein passt.
    Musst du deine zum Aufladen raus holen?
    Das Video ist super geworden. 🙂 Ich freue mich darauf, bald ganz vielen Leuten mit einer Pokéball-Powerbank zu begegnen. ^^
    Der Geek in mir jubiliert. 😀

    • Antworten
      Laura
      11. August 2016 um 16:39

      Nein, kannst du alles im Pokéball machen 🙂

  • Antworten
    Jenni KuneCoco
    8. August 2016 um 22:25

    Richtig, richtig cool geworden, liebe Laura! Und das Video dazu ist mega. Ich liebe es!

  • Antworten
    Liv
    8. August 2016 um 11:13

    ♥ Das ist so ein tolles DIY- und woaaahhr was für eine grandiose Geschenkidee für alle Pokémon-Nerds.

    Ich drück dich!

  • 1 2

    Hinterlasse einen Kommentar