London/ Travel/ Travelguide

Travelguide - London

Travelguide - London
Travelguide - London

London ist eine meiner Lieblingsstädte in Europa. Neben den normalen Sehenswürdigkeiten, kann man noch so viel mehr in London entdecken. London ist groß, aufregend und so schön! Ich laufe gerne die Themse lang oder fahre mit den öffentlichen Verkehrsmitteln - welche meiner Meinung nach am benutzerfreundlichsten sind. Man kann sich dort einfach nicht verlaufen, weil es einem da so kinderleicht gemacht wird. London hat viel zu bieten und deshalb würde ich jedem ans Herz legen, einmal die britische Hauptstadt zu besuchen.

Inzwischen war ich insgesamt drei Mal in London und habe euch in diesem Travelguide alle Tipps und Plätze aufgeschrieben, die ihr meiner Meinung nach besuchen solltet! Ich hoffe, sie werden euch bei eurer nächsten London-Reise weiterhelfen!


1. Unterkunft
2. Märkte
3. ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten
4. Essen und Trinken
5. Videos


Achtung! Ab sofort findet ihr alle Travel Beiträge von TRY TRY TRY auf dem neuen Travel Blog Try And Travel!

Märkte in London

Travelguide - London


Bricks Lane – 91 Brick Ln, London E1 6QR, Vereinigtes Königreich
Metro: Aldgate East

Ein Markt, der vielleicht nicht ganz so bekannt ist, ist der Bricks Lane Markt, welcher sich im Osten von London befindet. Diesen Markt würde ich schon fast eher als Viertel bezeichnen. Er erstreckt sich über mehrere Straßen und teilweise auch Hallen. Hier haben wir den klassischen Flohmarkt, wo auch teilweise nicht nur aus Vergnügen verkauft wird. Viele verkaufen ihren Trödel auch regelmäßig schwarz. Daher möchten manche nicht gefilmt oder fotografiert werden. Trotzdem kann man hier richtige Schnäppchen finden!

Dann gibt es da noch die Hallen. In einer Halle befindet sich ein Designmarkt und in einer anderen findet man allerlei Essen. Vor allem bei den Ständen mit Essen aus aller Welt wirst du mit Proben überschüttet. Durch und durch ein Besuch wert!


Travelguide - London

Portobello Road Market – 65 Portobello Rd, London W11 2QB, Vereinigtes Königreich
Metro: Notting Hill Gate

Dieser ist vorallem für seine vielen Antiquitäten bekannt. Man kann sowohl etwas draußen bei den Ständen erwerben, aber man kann auch in viele kleine Shops gehen die dort immer geöffnet haben. Montags bis Freitags ist es allerdings eher ein Lebensmittelmarkt und Samstags dann ein richtiger Flohmarkt. Es ist toll für alle diejenigen, die Lust haben zu schnöckern und sich vielen Trödel, aber auch ein paar echte Schätze anzusehen. Auch wenn man nichts kaufen will, ist er auf jeden Fall einen Besuch wert. Ihr könnt an der Ladbroke Grove U-Bahnstation aussteigen und von dort ist es noch einwenig zu laufen, aber nicht weit!

Achtung! Ab sofort findet ihr alle Travel Beiträge von TRY TRY TRY auf dem neuen Travel Blog Try And Travel!

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

12 Kommentare

  • Antworten
    Sarah
    26. November 2013 um 13:20

    Ein toller Post! Ich finde die Grafiken und wie du den Post gestaltet hast total schön! 😉
    Liebe Grüße,Sarah

  • Antworten
    Zarina
    26. November 2013 um 13:20

    Ich liebe London und finde jeden Blogpost dazu immer super.
    Von Camden kommt man auch mit der Overground weg, läuft man auch nur ein paar Minuten hin zur Station Kentish Town West. Allerdings fährt die Overground natürlich nicht die Innenstadt oder andere Touri-Hotspots an. Ich würde die aber generell empfehlen wenn man mal Zeit hat, einige andere weniger bekannte Orte Londons anzufahren. Ist im Sommer auch viel angenehmer als die Tube, bin im Sommer 2012 während der Olympischen Spiele immer Overground gefahren.

    Wenn man in Greenwhich ist, lohnt sich der kleine Trip nach North Greenwich (zur o2 Arena/Millenium Dome)um von dort aus die letztes Jahr eröffnete Gondelbahn hoch über die Themse zu nehmen (wenn man an der Cutty Sark ist, kann man den 129-er Bus nehmen um dahin zu kommen) Macht echt viel Spass, kostet nur wenig und man kann auch mit seiner Oyster oder Travelcard rein. Auf beiden Seiten des Ufers ist an der Stelle jetzt nicht allzu viel Aufregendes aber die Fahrt lohnt sich.

  • Antworten
    Madline
    26. November 2013 um 13:20

    Ich hoffe, dass es für mich nächstes Jahr mal wieder nach London geht.
    Es gibt noch sooo viel, was ich noch nicht gesehen habe. Was ich auch gern mag: Einfach an einer x-beliebigen Haltestelle aussteigen und die Umgebung erkunden.

  • Antworten
    Caro
    26. November 2013 um 13:20

    Stimme ich dir absolut zu! Touribusse zeigen meistens nur doe Flecke, die jeder kennt und die man sich auch im Internet anschuen kann (Wobei einiges natürich trotzdem Sehenswert ist). Geheimtipps habeich nicht wirklich, aber die Leseratten unter uns sollten immer ausschau nach diesen kleinen Buchläden halten. Dort gibts gute mitunter auch neue Bücher für 1-5 Pfund. Lohnt sich auf jeden Fall dort mal durch zu schauen. Die Harry Potter Liebhaber sollten natürlich nicht verpassen mal am Bahnhof Kings Cross vorbei zu schauen, einfach des Feelings wegen.
    Für London sollte man sich einfach viel Zeit nehmen um sich auch einfach mal in einen der Parks oder Pubs setzen zu können und die Leute zu beobachten.

    Sehr schöner Bericht und tolle Fotos! Dankeschön!

  • Antworten
    Miriam
    26. November 2013 um 13:20

    Looooooondon ♥
    Hach ich liebe diese Stadt, so wunderschön 🙂

  • 1 2 3

    Hinterlasse einen Kommentar