London/ Travel

Kommt mit in die Harry Potter Studios!

Kommt mit in die Harry Potter Studios!
Kommt mit in die Harry Potter Studios!

Harry Potter begleitet und begeistert mich schon mein ganzes Leben. Als die Idee des jungen Zauberers geboren wurde, war ich selbst noch ein Kind. Ich war schon immer davon fasziniert, wie eine einzige Person mit so viel Fantasie, eine eigene Welt erschaffen kann, die in sich stimmig ist. Ich fieberte jedem neuen Teil entgegen und es brachte mir eine gewisse Leere, als die Handlung abgeschlossen war. Es fühlte sich an, wie ein guter Freund, der fortgehen musste.

Umso mehr freute ich mich, als ich hörte, dass es nun weitergehen soll. Auch wenn ich noch etwas skeptisch bin, ob das neue Buch wirklich ein würdiger Nachfolger wird. Allerdings hatte mich die Autorin bis jetzt noch nie enttäuscht. Darüber soll es aber in diesem Artikel gar nicht gehen. Zurück zum Thema.

Achtung! Ab sofort findet ihr alle Travel Beiträge von TRY TRY TRY auf dem neuen Travel Blog Try And Travel!

Wie ihr wahrscheinlich bereits am Titel lesen konntet, soll es heute um meine Erlebnisse in den Harry Potter Studios gehen. Wahrscheinlich würde es mir bei kaum einem anderen Film einfallen, die Schauplätze zu besichtigen und dafür auch noch Geld zu bezahlen. Harry Potter ist anders. Hier war mir sogar der Preis egal. Für Harry Potter lohnt es sich.

Harry Potter Studios Zauberstab

Harry Potter Gleis 9 3/4 Bahnhof

Harry Potter Zaubertrank Kessel

Harry Potter Feuerkelch Winterball Kleid Kleidung Trimagisches Tunier

Harry Potter Große Halle Sprechender Hut

Die Studios waren der Teil meiner London-Reise, auf den ich mich am meisten freute. Am Tag des Besuches war meine Vorfreude wie das eines kleinen Kindes. Ich wusste einfach, dass mich dieser Besuch nicht enttäuschen wird.
Man muss den Machern dieser Studios eines eingestehen: sie haben die Fähigkeit, dich wortwörtlich zu verzaubern. Alles begann mit Harrys kleiner Kammer unter der Treppe und J.K. Rowlings berühmten Zitat: No story lives unless someone wants to listen. Das schönste, was sie machen konnten, war das Durchschreiten der großen Halle. Es war einfach magisch.. Auch die anderen Räume waren schön, aber dieser gehörte zu meinen Liebsten.

Achtung! Ab sofort findet ihr alle Travel Beiträge von TRY TRY TRY auf dem neuen Travel Blog Try And Travel!

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

9 Kommentare

  • Antworten
    Neri
    30. Mai 2016 um 16:50

    Das ist für alle Harry-Potter-Fans sicher der absolute Traum!

    Neri

  • Antworten
    Jessika Fichtel
    30. Mai 2016 um 16:48

    Hallo Laura, toller Post und tolle Bilder. Ich überlege auch, ob ich mir das anschaue, wenn ich im Juni in London bin. Was hat denn das Basis-Paket gekostet, wie weit ist das Studio von London entfernt und wie seid ihr dort hin gekommen? Danke schonmal für deine Antworten 🙂

  • Antworten
    FiosWelt
    30. Mai 2016 um 10:36

    Ich war da leider noch nicht, aber es steht jetzt auf jeden fall auf meiner todo liste, wenn ich mal nach london fahre.

  • Antworten
    Melli
    29. Mai 2016 um 19:53

    bisher war ich noch nicht da, aber bei meinem nächsten London Besuch will ich auch jeden Fall auch hin
    wenn ich mir deine Bilder und Videos so anschaue kenne ich einen Teil schon von der Harry Potter Exhibition, aber das ist ja wirklich nur ein kleiner Teil und der Rest lohnt sich um so mehr
    liebe Grüße

  • Antworten
    Mona
    29. Mai 2016 um 12:35

    Zu Weihnachten dorthin zu fahren wäre ja mein Traum 😀 Tolle Eindrücke, die du mit dem Video eingefangen hast! Ich würde am liebsten sofort hin und noch mal alle Bücher lesen.

  • 1 2

    Hinterlasse einen Kommentar