Werbung
Event

Krimidinner Culinario Mortale - Mord über Bord & gewinne das Spiel!

22. Oktober 2015
Werbung
Bilderrahmen-Spardose

Endlich war es mal wieder so weit! Am 27.9. fand erneut ein Krimidinner bei uns zuhause statt. Dieses Mal durften wir Mord über Bord testen, das neue Spiel von Culinario Mortale*. Wer ist der Täter? Wer hat die schöne Elena über Bord gehen lassen? Das war die Frage des Abends. Falls ihr jetzt denkt: "Krimidinner? Was soll das sein?", könnt ihr euch erstmal die kurze Beschreibung des Herstellers durchlesen.

Culinario Mortale® ist ein Dinner- bzw. Krimispiel für Zuhause. Als Gastgeber lädtst Du deine Gäste zu einem gemeinsamen Abendessen ein. Zusammen gilt es während des Essens einen mysteriösen Kriminalfall zu lösen. Das Besondere: Bei diesem Verbrechen schlüpfen Du und deine Gäste in die Rollen der Hauptverdächtigen. Jeder Spieler hat seine eigenen dunklen Geheimnisse, die er am liebsten für sich behalten würde. Doch nur indem sich die Spieler untereinander austauschen und miteinander diskutieren, haben sie eine Chance den Mörder zu finden, der mit ihnen am Tisch sitzt.

Man läd also seine Freunde ein, um gemeinsam einen Mordfall zu lösen. Dabei wird der Abend in der Regel von einem 3-Gänge-Menü begleitet. Ihr könnt es allerdings auch weglassen, obwohl ich es persönlich mit Menü schöner finde. Es ist natürlich wichtig, gut in seine Rolle zu schlüpfen. Das beginnt schon mit dem richtigen Kostüm. Wenn man sieht, dass sich alle Mühe gegeben haben, ist das Eis eh gleich gebrochen und man ist in der Geschichte sofort drin. Natürlich sollte man auch Spieler auswählen, die Spaß an sowas haben, damit es am Ende nicht nur unangenehm wird.

Das letzte Mal erzählte ich euch ja schon von unserem Krimidinner, mit dem Fall Schatten über Landsitz Hagenberg. Dieses Mal war das unser Fall:

Mord über Bord

Die Geschichte:

Max’ Einladung zu einem gemeinsamen Yacht-Ausflug kam für euch alle überraschend. Eure alte Clique aus der Schulzeit war seit zwei Jahren nicht mehr zusammengekommen.

Am späten Nachmittag lief das Schiff aus dem Hafen aus. Max hatte eine exquisite Motoryacht inklusive Kapitän und Schiffskoch angemietet. Die Champagnerkorken knallten und gemeinsam wurde auf die guten alten Zeiten angestoßen. Alle hatten sich reichlich Geschichten zu erzählen.

Doch der Ausflug nahm noch im Laufe der Nacht eine dramatische Wendung: Als Max sich gegen Mitternacht schlafen legen wollte, war seine Frau Elena verschwunden. Am Anfang dachten alle noch, das Ganze sei ein Scherz. Doch als sich an Deck Blutspuren fanden, war klar: Etwas Schlimmes musste an Bord geschehen sein. Gab es einen Mord an Bord?

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner Verdächtige

Die Verdächtigen:

Max Huber (31): Er ist ein aufstrebender Jungunternehmer, der seinen Reichtum und Erfolg gerne zeigt.

Johannes Huber (30): Er gründete ursprünglich mit seinem Bruder ein unternehmen. Doch in der Not musste er seine Firmenanteile an Max verkaufen.

Angelika Helm (30): Sie arbeitet als Managerin in Max’ Firma. Sie ist eine selbstbewuss­ te, starke Frau und hat sich vor Kurzem als homosexuell geoutet.

Kapitän Julius Steermann (56): Er ist sein leben lang zur See gefahren. Mit der Pfeife im Mund erzäht er gerne aufregende Geschichten aus seinem leben.

Sarah Mertens (31): Hat aus ihrem perfekten Aussehen und ihrem Faible für Mode eine Karriere gemacht: Sie arbeitet als Model.

Antonio Colucci (38): Feuriges italienisches Blut fließt durch die Adern des Schiffskochs. Er liebt gutes Essen, guten Wein und vor allem schöne Frauen.

Marie Schuhmann (29): Sie ist nach Jahren des Wartens nun endlich mit Johannes zusam­ men. Sie arbeitet als Buchhändlerin.

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner

Unser Fazit:

Dies war bereits das zweite Spiel von Culinario Mortale, weshalb es uns möglich war, nicht nur das Spiel zu bewerten, sondern die beiden Spiele miteinander zu vergleichen. Von der Geschichte war es bis jetzt die Beste. Sowohl die Charaktere, als auch die Hintergründe haben uns sehr gut gefallen. Wir mussten sehr viel lachen bei dem Verlauf der Story, weshalb es uns auch leichter fiel, in unseren Rollen voll aufzugehen.

Wenn wir schon über die Rollen sprechen, so fanden wir sie ebenfalls noch besser als das letzte Mal. Sowohl der Kapitän, wo man sich nicht sicher sein kann, ob seine Geschichten auf hoher See wirklich so stimmten, als auch der Koch, der nur an Frauen denkt, brachte uns oft zum Lachen. Auch in den anderen Rollen konnten wir voll aufgehen.

Was ich etwas vermisste, waren die persönlichen Aufgaben, die es beim letzten Mal gab und die jeder Spieler zu erfüllen hatte. Dadurch hatte man die Möglichkeit, ein bestimmtes Ziel im Spiel zu verfolgen und wusste schon, wie man sich ungefähr zu verhalten hat. Schade, dass sie es dieses Mal rausgenommen haben.

Wieder wurden Kurzbeschreibungen verfasst, die uns erklärten, wie wir zur jeweiligen Figur stehen. Das fand ich schon das letzte Mal toll, da man so noch besser in seine Rolle schlüpfen und diese Ansichten, Meinungen und Wünsche der Rolle umsetzen konnte.

Der Verlauf des Spiels war super. Alles war sehr logisch, was mir persönlich immer sehr wichtig ist. Einzig und allein das Ende fanden wir etwas schwierig. Der Täter muss ja im Spiel versuchen, unerkannt zu bleiben. Leider wurden am Ende des Spiels vier von sieben Spielern ein wasserdichtes Alibi gegeben, weshalb der Person der Verdächtigen auf einmal sehr stark schrumpfte. Als dann auch noch die fünfte Person ausfiel, musste die Entscheidung eigentlich nur noch zwischen zwei Personen getroffen werden. Bei der letzten Geschichte hatte der Täter mehr Spielraum und konnte so noch eher den Verdacht von sich lenken.

Alles in allem war es jedoch wieder ein wundervoller Abend. Wir haben uns alle sehr amüsiert und so langsam bekommen wir schon Anfragen von Freunden, ob sie nicht auch einmal bei so einem Abend dabei sein können. Wenn das nicht das größte Kompliment an den Hersteller ist, oder?

Krimidinner Event Freunde Culinario Mortale Rollenspiel Fantasiespiel Dinner

Das war unser Menü:

Vorspeise: Kürbissuppe (Rezept gibt es hier)
Hauptgang: Pasta in Shrimpssoße
Nachspeise: Pflaumencrumble (Rezept gibt es hier)

Gewinne das Spiel "Mord über Bord"

Damit nicht nur wir super viel Spaß haben, sondern auch ihr, darf ich gleich 5x das neue Spiel Mord über Bord von Culinario Mortale* verlosen. Für das Gewinnspiel gelten für alle die gleichen Regeln (egal ob ihr einen Blog habt oder nicht)!

1. Ihr müsst nicht Leser meines Blogs sein, ich würde mich jedoch freuen! Ihr könnt mir über Bloglovin’, Facebook, Google +, blogconnect, Instagram oder RSS-Feed folgen.

2. Ihr schreibt einen Kommentar mit eurem Namen, eurer E-Mail und welche Rolle ihr am Liebsten übernehmen würdet bei "Mord über Bord".

3. Verdient euch zusätzliche Lose, indem ihr das Gewinnspiel verbreitet. z.B. über Facebook, Twitter oder eurem Blog (Dies bitte mit im Kommentar erwähnen).
Je mehr Platformen genutzt werden, desto mehr Lose bekommt ihr.(Dabei wird auch nochmal unterschieden zwischen persönlichen Facebook-Profil und dem eurer Seite).
Wenn ihr z.B. über eurem Blog und 2x auf Facebook (einmal Seitenprofil und einmal persönliches Profil) über das Gewinnspiel schreibt, bekommt ihr zusätzlich 3 Lose.

* 4. Ihr dürft für den Eintrag gern die Bilder vom Gewinnspiel nehmen.

Alle die aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommen, können mitmachen (Wenn ihr woanders wohnt, habt ihr vielleicht Freunde oder Verwandte in einem der drei Länder, die für euch das Paket entgegennehmen). Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und wenn ihr unter 18 Jahren seid, schickt mir bitte eine Einverständniserklärung eures Erziehungsberechtigten (natürlich erst, wenn ihr gewonnen habt).

Teilnahmeschluss: 9. November 2015, 23:59 Uhr


 

Ich drücke euch die Daumen! Eure Laura.

* Das Spiel wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt.

Vielleicht magst du auch

46 Kommentare

  • Antworten
    Sabine
    24. Oktober 2015 um 13:29

    Liebe Laura!
    Dieses Krimidinner klingt extrem lustig! Ich hab bereits einmal an einem Krimidinner teilgenommen, aber das war mit CD, darum würde ich gerne mal die CD-lose Variante ausprobieren. Ich glaube, ich würde gerne Angelika Helm spielen, weil sie mit meinem realen Leben (ich bin Lehrerin) wenig zu tun hat.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    • Antworten
      Shanna
      19. Juli 2016 um 19:43

      I've lived in Red Deer, Alberta, Canada for about five years now, but I am from Saskatoon, Sa.catkhewansI miss the riverbank during the summer in Saskatoon, and walking Broadway at night and catching some live music. People there are mellow and eclectic. I'd say the thing/place that defines the vibe in Red Deer is actually leaving the city, either for the country side, lake, or the mountains. Not much for an active, urban vibe here.

    • Antworten
      http://comparequotes.dynddns.us/aarp_auto_club.xml
      20. Juli 2016 um 17:10

      Espero que realmente este factor deje de tener tanta importancia. Es el momento de que Google termine de promover la compra-venta de dominios. Hagamos una web más fácil con nombres de dominio fáciles de recordar.

  • Antworten
    Tobi
    23. Oktober 2015 um 23:19

    Liebe Laura,

    Was für ein grandioses Spiel. Ich mache eigentlich nie bei Gewinnspielen mit, aber das trifft voll und ganz meinen Geschmack! Vielleicht hast du ja meinen Kriminalfall auf dem Blog gelesen wo ich dank einer leckeren Kirsch-Minz Konfitüre einen Mörder überführen konnte. Wenn ich in diesem Spiel nicht der Inspektor oder Detektiv sein kann dann wäre ich sehr gerne der Kapitän.

    Ich freu mich schon riesig auf unser Wiedersehen im November.

    Süße Grüße,

    Tobi

    • Antworten
      Laura
      24. Oktober 2015 um 22:50

      Einen Inspektor oder Detektiv gibt es in dem Sinne nicht. Alle ermitteln gemeinsam. Als Kapitän könnte ich mir dich auch sehr gut vorstellen 🙂

  • Antworten
    Annie
    23. Oktober 2015 um 22:55

    Liebe Laura,
    was für ein toller Artikel, ich habe schon so oft mit dem Gedanken gespielt so ein Krimi-Dinner zu veranstalten,
    habe mich bisher aber nie so recht getraut. Ich glaube ich würde gerne in die Rolle der Sarah Mertens schlüpfen,
    weil sie so gar nichts mit meinem realen Leben zu tun hat und es sicher Spaß macht, für einen Abend mal jemand
    völlig anderen zu spielen 🙂 Schön zu sehen, dass ihr alle mit so viel Freude dabei wart und auch die Kostüme sind wirklich
    klasse.
    P.S. Ich glaube das ist übrigens das erste Gewinnspiel wo ich jemals dran teilgenommen habe, soweit ich mich erinnern kann 😀

  • Antworten
    tine he
    23. Oktober 2015 um 22:26

    Hallo!
    Das wäre genau nach meinem Geschmack! So was finde ich klasse! Ich wäre gerne Antonio! Gerne teile ich es auch auf fb! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Vlg Tine mia he

  • Antworten
    Ghost
    23. Oktober 2015 um 20:50

    "Krimidinner" ist ja eine klasse Idee. Noch nie gehört. Klingt fantastisch.

    Ghost

  • 1 2 3 4 8

    Hinterlasse einen Kommentar