Werbung
Drinks/ Limonade

Limetten-Basilikum-Limonade

26. Mai 2015
Limetten-Basilikum-Limonade
Werbung
Bilderrahmen-Spardose
Limetten-Basilikum-Limonade

Manchmal werde ich gefragt, woher ich denn meine Inspiration für die Themen auf meinem Blog nehme. Klar, es gibt Pinterest, andere Blogs etc..., aber oft gibt es auch Dinge aus dem täglichen Leben, die mich einfach so sehr inspirieren, dass sich daraus ein Blogpost entwickelt. Ein gutes Beispiel dafür ist dieser Post hier. Letztens ging ich mit einem Freund von mir im Burgerladen "Hans im Glück" essen. Dort gibt es unglaublich leckere Icetees, Limonaden und vieles mehr. Er bestellte sich Limetten-Basilikum-Limonade. So langsam erkennt ihr schon den Zusammenhang, oder? Als ich davon kostete, war ich so begeistert von dem Geschmack, dass ich mir dachte: "So was musst du unbedingt nachmachen!" Und nun sind wir hier..

Spardose

Es hat so erfrischend und lecker geschmeckt, dass meine Rhabarber-Apfel-Limonade, die ich mir bestellte, eher fad war.. Ehrlich, am liebsten hätte ich direkt getauscht. Nun war jetzt auch vor kurzem die Fliederzeit und ich habe bei meiner Mama diese tollen Bügelflaschen entdeckt, dass bei mir der Gedanke wieder aufkam, dass ich das doch mal nachmachen wollte. Also schnell ein Rezept im Internet gesucht, es nach meinen Wünschen etwas abgeändert und in Flaschen gefüllt.



Nachkaufen und direkt loslegen*:



Limetten-Basilikum-Limonade

Portionen: 600 ml

Zutaten

  • 65 g Zucker
  • 30 große Basilikumblätter
  • 5 Limetten
  • 600ml Sprudelwasser

Anleitung

1

65ml Wasser in einen Topf geben und erhitzen. Den Zucker dazu geben und solange verrühren, bis sich der Zucker im Wasser vollständig aufgelöst hat. Anschließend vom Herd nehmen.

2

Die Basilikumblätter waschen, abtupfen und mit einem Mörser grob zerkleinern. Anschließend zum Zuckerwasser geben und mind. 40 min ziehen lassen.

3

Die Limetten auspressen, sodass 100ml Saft daraus entstehen. Den Basilikum vom Zuckerwasser durch ein Sieb trennen. Das Zuckerwasser und den Limettensaft anschließend vermischen und mit Sprudelwasser auffüllen. Anschließend in die Flaschen füllen. Fertig!

Zutaten:
65 g Zucker
30 große Basilikumblätter
5 Limetten
600ml Sprudelwasser
65ml Wasser in einen Topf geben und erhitzen. Den Zucker dazu geben und solange verrühren, bis sich der Zucker im Wasser vollständig aufgelöst hat. Anschließend vom Herd nehmen.

Die Basilikumblätter waschen, abtupfen und mit einem Mörser grob zerkleinern. Anschließend zum Zuckerwasser geben und mind. 40 min ziehen lassen.

Die Limetten auspressen, sodass 100ml Saft daraus entstehen. Den Basilikum vom Zuckerwasser durch ein Sieb trennen. Das Zuckerwasser und den Limettensaft anschließend vermischen und mit Sprudelwasser auffüllen. Anschließend in die Flaschen füllen. Fertig!

(Originalrezept)


Ich hatte bei diesem Shooting irgendwie so viel Spaß. Flieder ist ein bezauberndes Model und ich bereu es etwas, dass ich nur so wenig Posts mit Flieder gemacht habe! Meine Freundin hat übrigens letztens Fliedersirup gemacht. Leider ist er ja jetzt schon verblüht, aber er hat so lecker geschmeckt, dass ich mir auch überlegt habe, ob ich nicht nächstes Jahr auch Fliedersirup selber mache und es hier auf den Blog stelle.

Ich liebe es einfach, wenn meine Posts entstehen, weil ich etwas im Alltag gesehen oder erlebt habe. Das ist für mich meistens die schönste Inspirationsquelle!



Und was ist mit euch? Seid ihr auch so ein Limonadenfan? Was sind eure Lieblingslimonadenrezepte?

Liebe Grüße
Laura

*Amazon Affiliate Links

Vielleicht magst du auch

18 Kommentare

  • Antworten
    lottapeppermint
    27. Mai 2015 um 13:51

    Das klingt soooo lecker <3
    Das muss ich dringend am Wochenende nachmachen. Ich liebe Limette und ich liebe Basilikum. Perfekt! 😀
    Liebste Grüße,
    Natalie

  • Antworten
    Anna
    27. Mai 2015 um 13:51

    Bei Hans im Glück wollte ich auch schon ewig mal essen – soll ja super lecker dort sein. Und jetzt werde ich mir sicher auch eine Limonade dazu bestellen 😉
    Die Fotos sind übrigens mal wieder wahnsinnig schön geworden, gefallen mir so gut!

  • Antworten
    Jana
    27. Mai 2015 um 13:51

    Mhh das sieht aber lecker aus! Die Fotos sind auch super schön – die Bildkompositionen finde ich toll! 🙂

    Das MacBook Pro war auch teuer, aber ich habe mich vorher gründlich informiert und mit vielen gesprochen, die bereits ein MacBook haben. Und die haben das teilweise schon über 5 Jahre – und es läuft immer noch. Mit anderen Laptops habe ich leider die Erfahrung gemacht, dass sie nach ca. 2 Jahren den Geist aufgegeben haben…

  • Antworten
    Christine
    27. Mai 2015 um 13:51

    Die Fotos sehen zauberhaft aus! Die machen richtig Lust darauf, obwohl ich mir die Kombination Limette/Basilikum so gar nicht vorstellen kann… Ein Freund hat allerdings erst neulich ein Eis in dieser Sorte gegessen. Ich hab mal kurz probiert, aber mir war das zu sauer. 😉
    Ich war auch noch nie im Hand im Glück… sollte ich mal nachholen.

  • Antworten
    Lisa
    26. Mai 2015 um 13:50

    Hey 🙂
    Ich habe diesen Beitrag gerade in einer der Facebook-Gruppen entdeckt und musste ihn einfach sofort lesen. Die Kombination klang so abenteuerlich, da dachte ich im ersten Moment: Das kann niemals schmecken. Aber jetzt, wo ich die Bilder sehe und das Rezept gelesen habe denke ich nur noch eines: Morgen muss ich unbedingt Limetten kaufen und das ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Lisa

  • 1 2 3 4

    Hinterlasse einen Kommentar