DIY/ DIY Möbel

DIY Hängeregal leicht selberbauen

DIY Hängeregal leicht selberbauen
Werbung

Käsekuchen mit Erdbeeren

Dieser Post enthält Werbung

Der Sommer neigt sich dem Ende und ich hoffe auf einen goldenen Herbst. Bei sommerlicher Hitze hatte ich keine große Lust auf DIYs, aber seit die Hitze in der Wohnung erträglicher ist, klappt das mit der Umsetzung neuer und toller DIY-Ideen wieder perfekt. Es kann also mit den selbstgemachten Kreationen losgehen und ich glaube, dass euch mein neues DIY gefallen wird.

Ab und zu brauche ich mal eine Veränderung in der Wohnung – aber keine Angst, ich will nicht gleich alles „umkrempeln“. Auch mit Kleinigkeiten kann ein Raum gleich eine ganz andere Anmutung bekommen. Gerade im Schlafzimmer habe ich viele weiße Wände, die mich schon länger etwas gestört haben und ein neues Regal ist immer eine gute Idee. Es bietet Platz für Dinge, die euch am Herzen liegen oder die besonders dekorativ sind. Deshalb habe ich dies nun endlich geändert und ein Hängeregal mit einem ganz besonderen "Holz" umgesetzt.

DIY Hängeregal leicht selberbauen
 

Sicher kennen die meisten von euch alte Fachwerkhäuser, in denen die Holzbalken als Deko-Elemente freigelegt wurden. Das sieht toll aus, aber nicht jeder hat diese Gegebenheiten, da das Haus solche Holzbalken nicht besitzt oder sie nicht freigelegt werden können.

Dafür gibt es bei dekiso.de* die perfekte Lösung. Aus Polyurethan wurden die Balken in Holzoptik designt, die täuschend echt aussehen! Man kann diese aber auch ganz anders nutzen und so wie ich daraus ein Hängeregal bauen.

Leichte Verarbeitung, rustikales Aussehen, ohne Lösungsmittel

Ihr braucht dafür die „Holzbalken“, die im Shop in unterschiedlichen Längen verfügbar sind. Die Balken haben ein rustikales Aussehen und sehen mit der Echtholz-Maserung tatsächlich aus wie Holzbalken. Das Material ist leicht, unkompliziert zu verarbeiten, frei von Lösungsmitteln und wird in bester Qualität geliefert. Der Vorteil: Durch das geringe Gewicht der Balken brauche ich keine Angst zu haben, dass das Regal für Seil oder Schrauben irgendwann zu schwer wird.

Ich zeige euch nun, wie ihr ebenfalls Schritt-für-Schritt ein eigenes Hängeregal bauen könnt!

DIY Hängeregal leicht selberbauen
 

DIY Hängeregal leicht selberbauen

Zutaten

Anleitung

1

Als erstes die Wand ausmessen, an der du das Regal befestigen willst, um die Länge der einzelnen Balken herauszufinden.

2

Schneide die Balken bei Bedarf mit einem Cuttermesser zurecht. Male dir zuvor mit einem Bleistift und einem Lineal eine Hilfslinie.

3

Fräse mit einer Bohrmaschine mit Forsterbohrer an beiden Enden des Balkens vorsichtig Löcher. Der Balken sollte so gedreht sein, dass später die Öffnung zur Wand zeigt und nicht mehr zu sehen ist. Ich habe meine Löcher ungefähr fünf Zentimeter – vom Ende des Balkens gemessen – gefräst.

4

Entferne vorsichtig die Späne und male anschließend die Enden der Balken und die Innenseiten der Löcher mit Holzlasur an. Sie sollte eine ähnliche Farbe wie die Balken haben. Lass anschließend die Lasur gut trocknen.

5

Nun werden mit einem Bohrer die Löcher in die Wand gebohrt (ich habe einen Bohrer mit acht Millimeter Durchmesser verwendet) und die Dübel in die Löcher gedrückt.

6

Anschließend können die Ringschrauben in das Loch gedreht werden.

7

Das Juteseil wird nun in der Mitte mit einem Cutter-Messer durch geschnitten.

8

Anschließend werden beide Seile von unten durch das Loch der Ringschraube gefädelt und das Seil am Ende verknotet.

9

Nun liegt er Knoten auf der Ringschraube und das Seil kann durch die Löcher des oberen Balkens gefädelt werden.

10

Nutze eine Wasserwage, damit der Balken gerade hängt und verknote beide Seiten unterhalb des Balkens, sodass der Balken auf dem Knoten liegt.

11

Wiederhole dies mit den beiden anderen Balken und schneide das überschüssige Stück Seil mit einem Cutter-Messer ab. Wenn du nicht willst, dass das Seil beim Abschneiden zu sehr ausfranst, kannst du vorher etwas Paketklebeband um das Seil wickeln und es nach dem Abschneiden wieder vorsichtig entfernen.

12

Jetzt kommt der schönste Teil: Dekoriere das Regal nach Lust und Laune. Fertig ist dein eigenes Hängeregal!

DIY Hängeregal leicht selberbauen

DECOSA® Balken Tirol Eiche hell, 19 x 17 cm x 3 m*
Bohrmaschine mit Forstnerbohrer (Ø 25 mm) und Bohrer (Ø 8 mm)
Juteseil (Ø 20 mm, 5 m lang)
2 Ringschrauben (Ø 20 mm)
Holzlasur
Pinsel
Cuttermesser
Bleistift
Lineal
Wasserwage
Zollstock
Dübel

Anleitung

1. Als erstes die Wand ausmessen, an der du das Regal befestigen willst, um die Länge der einzelnen Balken herauszufinden.

2. Schneide die Balken bei Bedarf mit einem Cuttermesser zurecht. Male dir zuvor mit einem Bleistift und einem Lineal eine Hilfslinie.

3. Fräse mit einer Bohrmaschine mit Forsterbohrer an beiden Enden des Balkens vorsichtig Löcher. Der Balken sollte so gedreht sein, dass später die Öffnung zur Wand zeigt und nicht mehr zu sehen ist. Ich habe meine Löcher ungefähr fünf Zentimeter – vom Ende des Balkens gemessen – gefräst.

4. Entferne vorsichtig die Späne und male anschließend die Enden der Balken und die Innenseiten der Löcher mit Holzlasur an. Sie sollte eine ähnliche Farbe wie die Balken haben. Lass anschließend die Lasur gut trocknen.

5. Nun werden mit einem Bohrer die Löcher in die Wand gebohrt (ich habe einen Bohrer mit acht Millimeter Durchmesser verwendet) und die Dübel in die Löcher gedrückt.

6. Anschließend können die Ringschrauben in das Loch gedreht werden.

7. Das Juteseil wird nun in der Mitte mit einem Cutter-Messer durch geschnitten.

8. Anschließend werden beide Seile von unten durch das Loch der Ringschraube gefädelt und das Seil am Ende verknotet.

9. Nun liegt er Knoten auf der Ringschraube und das Seil kann durch die Löcher des oberen Balkens gefädelt werden.

10. Nutze eine Wasserwage, damit der Balken gerade hängt und verknote beide Seiten unterhalb des Balkens, sodass der Balken auf dem Knoten liegt.

11. Wiederhole dies mit den beiden anderen Balken und schneide das überschüssige Stück Seil mit einem Cutter-Messer ab. Wenn du nicht willst, dass das Seil beim Abschneiden zu sehr ausfranst, kannst du vorher etwas Paketklebeband um das Seil wickeln und es nach dem Abschneiden wieder vorsichtig entfernen.

12. Jetzt kommt der schönste Teil: Dekoriere das Regal nach Lust und Laune. Fertig ist dein eigenes Hängeregal!

DIY Hängeregal leicht selberbauen
 

Und schon seid ihr fertig mit eurem eigenen Hängeregal! Ich bin wirklich sehr stolz und verliebt in unser neues „Familienmitglied“. Es sieht täuschend echt, wie aus Holz aus, wodurch es zu einem wirklichen Hingucker wird.

Unter der Marke DECOSA werden auf dekiso.de unterschiedliche Deko- und Dämmprodukte aus dem Werkstoff Styropor für ein schönes Zuhause angeboten. Die innovativen Produkte unterliegen höchsten Qualitätsstandards und sind in Deutschland in allen gut sortierten Baumärkten erhältlich.

Neben den Deckenbalken findet ihr bei dekiso.de* auch anderen Wand-Deckenschmuck wie Deckenverkleidung, Naturkork, Rosetten, Wanddekoration und Wandverkleidung. Außerdem viele Arten von Leisten und zum Thema Innenraum-Dämmung werdet ihr hier ebenfalls fündig.

DIY Hängeregal leicht selberbauen
 

Wie findet ihr das Ergebnis?

Bis dann. Eure Laura

Werbung

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar