Food

Kürbis-Ofengemüsen mit Feta

Kürbis-Ofengemüsen mit Feta
Kürbis-Ofengemüsen mit Feta

Leute, wir haben schon November! Wie kann das sein? Haben wir nicht gerade erst Silvester gefeiert? Ist das Jahr wirklich schon rum? Es scheint so und da nun auch die Uhren umgestellt werden, können wir uns über ein paar helle Minuten am Morgen freuen, aber am Abend schon um 18 Uhr draußen nichts mehr sehen. Das nenne ich doch mal einen Gewinn. Aber darum soll es heute nicht gehen. Denn mit der düsteren Zeit draußen, kommen auch wieder die Soulfood-Rezepte zurück. Die Salate werden jetzt weggepackt, dafür gibt es heimlich schöne Rezepte, die auch noch lecker schmecken.

Eins dieser Rezepte ist mein Kürbis-Ofengemüse mit Feta. Ich mache mir immer Ofengemüse, wenn es mal schnell gehen muss. Auch im Herbst kann man das wunderbar abwandeln und Kürbis dazu geben. Der macht sich nämlich ganz hervorragend im Ofen und gibt dem Ofengemüse seinen speziellen Geschmack. Ich garantiere euch, dass ihr nicht länger als 30 Minuten für dieses Rezept braucht und am Ende so gut schmeckt, dass ihr euch wünscht, ihr hättet davon mehr gemacht.

So macht ihr das Kürbis-Ofengemüsen mit Feta nach:

Kürbis-Ofengemüsen mit Feta

Kürbis-Ofengemüsen mit Feta

Portionen: 3 Portionen

Zutaten

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 4 große Kartoffeln
  • 1 Handvoll Kirschtomaten
  • 1 Zucchini
  • 50g Feta
  • Olivenöl
  • Gewürze

Anleitung

1

Das Gemüse waschen. Hokkaido-Kürbis, Kartoffeln und Zucchini und in kleine Stücke schneiden. Kirschtomaten halbieren.

2

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Hokkaido-Kürbis und Kartoffeln über das Blech verteilen. Etwas Olivenöl darüber verteilen, sowie passende Gewürze (z.B. Paprika-Gewürz, Knoblauch-Gewürz, Salz und Pfeffer). Alles miteinander gut vermischen.

3

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) für 15 Minuten backen. Danach die Zucchini dazu geben und weitere 5 Minuten backen.

4

Zum Schluss noch die Kirschtomaten dazu geben und weitere 5 Minuten backen.

5

Den Feta klein schneiden oder mit den Händen zerbröseln. Das Ofengemüse auf einem Teller verteilen und darauf den Feta-Käse bröseln. Fertig!

Kürbis-Ofengemüsen mit Feta

1 Hokkaido-Kürbis
4 große Kartoffeln
1 Handvoll Kirschtomaten
1 Zucchini
50g Feta
Olivenöl
Gewürze

Anleitung

Das Gemüse waschen. Hokkaido-Kürbis, Kartoffeln und Zucchini und in kleine Stücke schneiden. Kirschtomaten halbieren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Hokkaido-Kürbis und Kartoffeln über das Blech verteilen. Etwas Olivenöl darüber verteilen, sowie passende Gewürze (z.B. Paprika-Gewürz, Knoblauch-Gewürz, Salz und Pfeffer). Alles miteinander gut vermischen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Umluft) für 10 Minuten backen. Danach die Zucchini dazu geben und weitere 5 Minuten backen.

Zum Schluss noch die Kirschtomaten dazu geben und weitere 5 Minuten backen.

Den Feta klein schneiden oder mit den Händen zerbröseln. Das Ofengemüse auf einem Teller verteilen und darauf den Feta-Käse bröseln. Fertig!

Habe ich euch zu viel versprochen? Ist wirklich so einfach und deshalb immer super, wenn man gerade keine Lust hat, großartig zu kochen. Legt die Nummer vom Lieferservice weg und macht euch stattdessen dieses Gericht!

Kürbis-Ofengemüsen mit Feta

Kürbis-Ofengemüsen mit Feta

Was ist mit euch: Was ist euer absolutes Soulfood im Herbst?

Bis dann. Eure Laura

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

1 Kommentar

  • Antworten
    Franzi
    3. November 2018 um 19:20

    Oh wie lecker, Ofengemüse mag ich sehr, muss ich mit Kürbis ausprobieren!
    Liebe Grüße

  • Hinterlasse einen Kommentar