DIY/ DIY Geschenk

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender
3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender
3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender
3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

Dieser Post enthält Werbung

Na, schon mit den Weihnachtsvorbereitungen begonnen? Wenn nicht, dann wird es Zeit, denn es bleiben nur noch vier Wochen für die Vorbereitungen. Gerade die Geschenke schieben viele sehr lange vor sich her und holen dann kurz vor dem Fest halbherzige Panikgeschenke. Damit euch das nicht passiert, habe ich für vier Sonntage (25.11., 02.12., 09.12., 16.12.) in der Weihnachtszeit sehr viel Inspiration vorbereitet. Zusammen mit vier Partnern zeige ich euch, wie ihr ganz leicht DIY und Food-Geschenke selber machen könnt. Super ist auch, dass sie leicht nachzumachen sind, ganz besonders aussehen und nicht viel kosten!

Noch mehr Ideen:

17 Geschenke aus der Küche – Süße Rezepte für echte Naschkatzen – E-Book

Den Anfang macht tesa. Von dort bekomme ich an diesen Sonntag Unterstützung mit tollen Produkten. Ich arbeite sehr gern mit tesa, denn es gibt für meine DIY's viele Produkte, die mir dabei helfen – und die Qualität überzeugt mich auch immer wieder.

Ich zeige euch, wie ihr ganz leicht eine Explosionsbox, einen Rahmen-Kalender oder eine Gutschein-Christkugel mit unterschiedlichen tesa-Produkten herstellen könnt. Los geht’s!

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

Explosionsbox

Materialien:

Weihnachtliches Designpapier
Streichholzschachteln
etwas Geschenkband
ein Lineal
ein Bleistift
tesa Klebestempel*

Anleitung:

Für die Maße der Box habe ich mich an dieser Anleitung orientiert.

Schneidet dafür aus Designpapier den unteren Teil der Box und den Deckel nach den Maßen zurecht und faltet sie an den entsprechenden stellen.

Anschließend könnt ihr sie mit Designpapier bekleben, damit die Box schön weihnachtlich aussieht. Benutzt dafür den Klebestempel von tesa, um sehr präzise kleben zu können.

In die Mitte habe ich ein kleines Geschenk geklebt – ich habe es aus einer Streichholzschachtel gebastelt. Die habe ich mit Designpapier verkleidet und eine Schleife mit einem Stück Geschenkband um die Schachtel gebunden.

In der Schachtel können Gutscheine oder Geld verstaut werden.

Auch den Deckel könnt mit Hilfe des Klebestempels und mit Designpapier verschönern.

Zum Schluss muss nur der Deckel auf die zusammengeklappte Box gesetzt werden. Fertig!

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

Egal ob Pappe oder Papier, der Klebestempel* von tesa hat mir bei meinen DIYs bisher sehr gute Dienste geleistet. Was mich besonders freut: Er ist umweltfreundlich, weil der Klebstoff lösungsmittelfrei ist und auch das Gehäuse ist aus recyceltem Kunststoff. Darin befinden sich mehr als 1.100 doppelseitige Klebepads (8,4mm x 8,4mm) mit einer dauerhaften und starken Klebeleistung. Also genau das Richtige für alle DIY-Fans – vor allem, wenn sie gerne mit Papier arbeiten und präzise kleben möchten!


3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

Bilderrahmen-Kalender

Zeit: 1 Stunde

Zutaten

  • 3D-Bilderrahmen (30 x 30 cm)
  • Designpapier
  • weißer Bastelkarton
  • Schere
  • Bleistift
  • Lineal
  • 3 Dokumentenklammern
  • Schwarzer Stift
  • Fotos oder Motive für 12 Monate
  • Bastelkleber
  • tesa Klebenagel*

Anleitung

1

Das Innenleben des 3D-Rahmens herausnehmen. Anschließend die Teile wieder einsetzen, bis auf die Scheibe. Außerdem einen passenden Hintergrund wählen.

2

Ich habe mir Designpapier in der Größe der Rückwand ausgeschnitten und eingesetzt

3

Jetzt 13 rechteckige Felder aus weißem Bastelkarton in der Größe 9,5 x 7 cm zuschneiden.

4

Mit einem farbigen oder schwarzen Stift die Ziffern auf das Papier aufmalen: 0 bis 9 und 0 bis 3.

5

Diesen Schritt mit zwölf Papierstücken wiederholen - nur dieses Mal in der Größe 7,5 x 14,4 cm.

6

Klebt auf jedes Monatspapier ein Foto oder ein anderes Motiv eurer Wahl auf – je nachdem was euch gefällt oder was die Jahreszeit beschreibt. Schreibt daneben mit einem Stift den Monat.

7

Jetzt die Dokumentenklammen auf dem Designpapier positionieren (siehe Foto) und anschließend mit Bastelkleber aufkleben.

8

Zum Schluss die Monatsmotive und die Zahlen an den Dokumentenklammen anklammern und fertig ist der Kalender.

9

Das Beste: Er ist ein sehr nachhaltiges Geschenk, denn er kann jedes Jahr wieder verwendet werden.

Bilderrahmen-Kalender

3D-Bilderrahmen (30 x 30 cm)
Designpapier
weißer Bastelkarton
Schere
Bleistift
Lineal
3 Dokumentenklammern
Schwarzer Stift
Fotos oder Motive für 12 Monate
Bastelkleber
tesa Klebenagel*

Anleitung

Das Innenleben des 3D-Rahmens herausnehmen. Anschließend die Teile wieder einsetzen, bis auf die Scheibe. Außerdem einen passenden Hintergrund wählen.

Ich habe mir Designpapier in der Größe der Rückwand ausgeschnitten und eingesetzt

Jetzt 13 rechteckige Felder aus weißem Bastelkarton in der Größe 9,5 x 7 cm zuschneiden.

Mit einem farbigen oder schwarzen Stift die Ziffern auf das Papier aufmalen: 0 bis 9 und 0 bis 3.

Diesen Schritt mit zwölf Papierstücken wiederholen - nur dieses Mal in der Größe 7,5 x 14,4 cm.

Klebt auf jedes Monatspapier ein Foto oder ein anderes Motiv eurer Wahl auf – je nachdem was euch gefällt oder was die Jahreszeit beschreibt. Schreibt daneben mit einem Stift den Monat.

Jetzt die Dokumentenklammen auf dem Designpapier positionieren (siehe Foto) und anschließend mit Bastelkleber aufkleben.

Zum Schluss die Monatsmotive und die Zahlen an den Dokumentenklammen anklammern und fertig ist der Kalender.

Das Beste: Er ist ein sehr nachhaltiges Geschenk, denn er kann jedes Jahr wieder verwendet werden.

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

Für alle, die den Kalender aufhängen möchten, aber keine Nägel in die Wand schlagen möchten oder dürfen, gibt es gute Nachrichten: Verwendet einfach den tesa Klebenagel*, dann kann der Hammer in der Werkzeugkiste bleiben. Der verstellbare Klebenagel ist perfekt für dekorative Gegenstände geeignet, die ihr an die Wand hängen, aber Löcher vermeiden möchtet und er hält auch auf empfindlichen Untergründen wie zum Beispiel auf Tapeten. Er ist problemlos ablösbar und hält Rahmen oder andere Gegenstände mit einem Höchstgewicht von einem Kilogramm und ist sogar wiederverwendbar. Und wenn der Rahmen schwer ist? Auch kein Problem – verwendet einfach zwei Klebenägel nebeneinander, dann könnt ihr auch zwei Kilogramm anhängen.


3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

Gutschein-Christkugel

Materialien:

Durchsichtige Christbaumkugel aus Plastik
Kunstschnee
Dekosteine
Ein Stück Papier
Stift
Schere
tesa Bastelkleber*

Anleitung:

Die durchsichtige Christbaumkugel vorsichtig öffnen und ein Drittel der Kugel mit Kunstschnee füllen.

Den weißen Papierstreifen so zurecht scheiden, dass er in die Kugel passt. Er dient als Gutschein. Also auf diesen Papierstreifen den Inhalt des Gutscheins schreiben.

Nun die Kugel wieder vorsichtig schließen.

Mit Bastelkleber nach und nach die einzelnen Dekosteine auf den oberen Teil der Kugel kleben. Fertig!

3 DIY Geschenke: Explosionsbox, Gutschein-Kugel und Rahmen-Kalender

Für meine Gutschein-Christkugeln hat sich der tesa Bastelkleber* perfekt geeignet. Er ist ideal für die Verarbeitung von unterschiedlichen Materialien und klebt nicht nur Papier und Pappe, sondern auf sehr vielen, unterschiedlichen Oberflächen und Materialien. Für meine Christkugel war er perfekt geeignet, weil er schnell trocknet und transparent ist. Die oben angebrachte Spachtel kann heruntergeklappt werden und ist so für große Flächen und punktgenaues Kleben geeignet. Und da der Bastelkleber ein Klebstoff auf Wasserbasis ist, kann er kalt ausgewaschen werden, wenn bei den DIYs mal was daneben geht. Wer mit den Kindern bastelt, ist hier auch auf der sicheren Seite, denn der Kleber ist für Kinder ab drei Jahren geeignet.


Habt ihr euch für eine Geschenkidee entscheiden? Oder wollt ihr gleich alle drei nachmachen? Es sind drei einfache DIYs, die sicher super bei euren Lieben ankommen. Wenn ihr jedoch noch mehr kreative Ideen sucht, dann schaut doch mal im DIY-Magazin von tesa* vorbei und verpasst auch nicht die nächsten Beiträge, die am 2.12., 9.12. und 16.12. auf meinem Blog veröffentlicht werden.

Bis dann.
Eure Laura

* In kreativer Zusammenarbeit mit tesa.

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar