Dessert im Glas/ Food

Erdbeer-Schicht-Dessert mit Raffaello - so schmeckt der Sommer

Erdbeer-Schicht-Dessert mit Raffaello
Erdbeer-Schicht-Dessert mit Raffaello - so schmeckt der Sommer

Hallo! Liest das hier überhaupt jemand? Ich habe etwas Angst, dass ihr sowieso schon alle im Fress-Koma seid und deshalb niemand diesen Text lesen wird. Tja, dann kann ich euch nur sagen: Ihr verpasst etwas!

Dieses leckere Schicht-Dessert mit Erdbeeren und Raffaello sieht nämlich nicht nur unverschämt gut aus, hört sich nicht nur unverschämt gut an, es schmeckt auch unverschämt gut. Also so richtig unverschämt! Wenn ich das hier so sehe, würde ich am liebsten gleich nochmal so ein Glas davon essen wollen. Eins kann ich wirklich sagen: So schmeckt der Sommer!

Auch wenn jetzt erst April ist und ihr wahrscheinlich gar nicht in der Verfassung seid, noch mehr zu essen, solltet ihr euch das Rezept unbedingt für den Sommer abspeichern und dann nachmachen. Es ist leicht nachzumachen, sieht mega lecker aus und schmeckt so gut! Eure Gäste werden es euch sicher danken.

So einfach geht das Erdbeer-Schicht-Dessert mit Raffaello:

Erdbeer-Schicht-Dessert mit Raffaello - so schmeckt der Sommer

Nachkaufen und direkt loslegen*:

Erdbeer-Schicht-Dessert mit Raffaello

Portionen: 3

Zutaten

  • 400 g frische Erdbeeren
  • 9 Raffaellos
  • 200 g Schlagsahne
  • 2 Schoko-Muffins

Anleitung

1

Die Schoko-Muffins in kleine Würfel schneiden. Für die erste Schicht etwas von den Muffins in die Gläser füllen.

2

Die Schlagsahne steif schlagen. Wer mag, kann hier noch zusätzlich etwas Zucker dazu geben. Mir persönlich wäre das zu süß. Anschließend jeweils einen Esslöffel auf die Gläser verteilen.

3

Die Erdbeeren waschen und in Würfel schneiden. Etwas 100 Gramm pürieren.

4

Etwas vom Erdbeermuse über die Schlagsahne laufen lassen. Anschließend etwa einen Esslöffel klein geschnittene Erdbeeren dazu geben.

5

Je einen Raffaello pro Glas klein schneiden und in die Gläser geben.

6

Von vorne beginnen: Muffin, Schlagsahne, Erdbeermuse, Erdbeeren, Raffaello. Solange wiederholen, bis das Glas voll ist.

7

Mit dem Servieren nicht zu lange warten, da der Muffin am besten schmeckt, wenn er durch die Feuchtigkeit im Glas noch nicht aufgeweicht ist. Also lieber nicht am Tag vorher vorbereiten.

Erdbeer-Schicht-Dessert mit Raffaello

Zutaten für drei Gläser:
400 g frische Erdbeeren
9 Raffaellos
200 g Schlagsahne
2 Schoko-Muffins

1. Die Schoko-Muffins in kleine Würfel schneiden. Für die erste Schicht etwas von den Muffins in die Gläser füllen.

2. Die Schlagsahne steif schlagen. Wer mag, kann hier noch zusätzlich etwas Zucker dazu geben. Mir persönlich wäre das zu süß. Anschließend jeweils einen Esslöffel auf die Gläser verteilen.

3. Die Erdbeeren waschen und in Würfel schneiden. Etwas 100 Gramm pürieren.

4. Etwas vom Erdbeermuse über die Schlagsahne laufen lassen. Anschließend etwa einen Esslöffel klein geschnittene Erdbeeren dazu geben.

5. Je einen Raffaello pro Glas klein schneiden und in die Gläser geben.

6. Von vorne beginnen: Muffin, Schlagsahne, Erdbeermuse, Erdbeeren, Raffaello. Solange wiederholen, bis das Glas voll ist.

7. Mit dem Servieren nicht zu lange warten, da der Muffin am besten schmeckt, wenn er durch die Feuchtigkeit im Glas noch nicht aufgeweicht ist. Also lieber nicht am Tag vorher vorbereiten.

Erdbeer-Schicht-Dessert mit Raffaello - so schmeckt der Sommer

Welches ist eurer Lieblingsschicht-Dessert? Verratet es mir in den Kommentaren!

Bis dann. Eure Laura

* Amazon Affiliate Links

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

7 Kommentare

  • Antworten
    Caterina
    9. Juni 2017 um 19:13

    Sieht total lecker aus.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com

  • Antworten
    Lena
    30. Mai 2017 um 14:15

    Das sieht mega lecker aus und einfach, am Wochenende bekomme ich besuch von 3 Freundinen, das wäre ein super Desert. Vielen Dank fürs Posten :*

    • Antworten
      Laura
      30. Mai 2017 um 15:27

      Das freu mich und guten Appetit!

  • Antworten
    Franzi
    20. April 2017 um 18:00

    Ja, so meinte ich das nicht. Ich meinte ich finde es bewunderswert das du fast täglich, bzw. alle 2-3 Tage Posts ablieferst!!! Auf FB kommentieren ja einige, aber generell auf den Blogs nicht mehr soo und das finde ich mega schade, weil du dir, und auch andere sich ja immer mega mühe geben! Liebe GRüße

    • Antworten
      Laura
      20. April 2017 um 18:01

      Ich habs auch gar nicht so aufgefasst! Vielen Dank, es macht mir ja auch viel Spaß 🙂 Ich freue mich auch sehr über deine Treue!

  • Antworten
    Franzi
    18. April 2017 um 16:22

    Doch.. ich lese es, keine Bange! Obwohl ich sagen muss, dass es mit den Kommentaren auch nachgelassen hat, leider 🙁 Du bloggst ja relativ viel, alle 1-2 Tage. Ich habe schon mal 5 Tage Pause eingelegt und dann gehts auch wieder rund. Das Dessert sieht lecker aus, ich liebe Raffaello und Erdbeeren!!!!!!!!!!

    • Antworten
      Laura
      18. April 2017 um 17:35

      Täglich schaffe ich leider nicht, aber ich probier schon alle 2-3 Tage. 🙂 Ich hab die Kombination auch für mich entdeckt. Habe das ursprünglich nur für meinen Freund mal ausprobiert 😀

    Hinterlasse einen Kommentar