DIY/ Geschenkverpackung

Bäckergarn-Herzen - Verziehrung zum Valentinstag

Bäckergarn-Herzen - Verziehrung zum Valentinstag
Bäckergarn-Herzen - Verziehrung zum Valentinstag

Ich weiß nicht, wie Ihr zum Thema Valentinstag steht - ob ihr das feiert oder etwas Besonderes für eine liebe Person vorbereitet oder doch nicht. Rote Rosen, Hochzeitsanträge, Schokoherzen... Persönlich finde ich, der Valentinstag ist so eine Sache… viel kommerzialisiert, aber dennoch nett gemeint. Ich denke, Liebe sollte man möglichst jeden Tag zeigen, nicht nur am Valentinstag. Und nein, meinen Hochzeitsantrag habe ich nicht am Valentinstag bekommen (obwohl ich das damals vielleicht romantisch gefunden hätte), sondern ganz spontan, irgendwann an einem Tag im Oktober :-).

Solltet Ihr aber doch jemanden mit einem schönen Geschenk überraschen möchten (vielleicht seid Ihr demnächst sogar zu einer Hochzeit eingeladen oder heiratet selbst und braucht noch etwas Deko), zeige ich Euch ein kleines, superschnelles DIY, mit dem Ihr Geschenke dekorieren könnt. Es sind Bäckergarn-Herzen und dafür braucht man genau zwei Materialien und zwei Werkzeuge. Wollt Ihr mal schauen, wie das geht?

Bäckergarn-Herzen - Verziehrung zum Valentinstag

  1. Ihr braucht Aludraht (möglichst dick, dieser ist 2 mm dick - aus dem Bastelladen oder Baumarkt) und Bäckergarn in einer passenden Farbe.
  2. Mit einer Drahtzange schneidet Ihr ein ca. 20 cm langes Stück Draht ab und knotet das Bäckergarn am Draht fest. Fangt dabei 1-2cm vom Drahtende frei. Es ist wichtig, dass auch das Ende des Bäckergarns nicht zu kurz ist.
  3. Wickelt nun das Garn so eng und so straff wie möglich um den Draht.
  4. Kurz vor dem Ende angekommen, das Garn wieder an den Draht knoten. Verbiegt den Draht zu einer Herzform. Es ist wichtig, dass ihr erst nach 15-20cm das Garn abschneidet.
  5. Bringt die Drahtenden zusammen und wickelt das lange Garnende um die Drahtenden, sodass kein Draht mehr zu sehen ist. Am Ende die beiden Garnenden mit einem Doppelknoten befestigen und den Rest abschneiden.
  6. Das Bäckergarn-Herz ist nun fertig.

Bäckergarn-Herzen - Verziehrung zum Valentinstag

Bäckergarn-Herzen - Verziehrung zum Valentinstag

Alternativ kann man das Herz so verbiegen, dass die Drahtenden oben im Knick zusammenkommen und nicht unten, an der Spitze. Dann brauch man das überschüssige Garn nicht abschneiden und kann das Herz als Anhänger benutzen.

Nun geht’s ans Dekorieren: Ich habe weißes Papier benutzt, so kommen die Herzen am besten zur Geltung. Farbiges Papier oder Packpapier sind hier aber auch geeignet, am besten einfarbig. Die erste Deko-Möglichkeit ist, zwei oder mehrere Herzen girlandenförmig auf Bäckergarn aufzufädeln und dieses um das Geschenk zu binden (Knoten auf der Geschenkunterseite).

Man könnte aber auch ein einzelnes Herz nehmen und etwas Grün dazu wählen, dann sieht’s ein bisschen wie Amors Pfeil aus ;-).

Oder das Bäckergarn-Herz als Anhänger benutzen, wie oben erwähnt, und dieses mit etwas Washi Tape auf das Geschenk kleben.

Da diese Herzen wirklich easy-peasy und super-schnell zu basteln sind (nicht mal 5 Minuten für eins), kann man auch viele davon machen und sie mit einem Bäckergarn-Faden als Girlande für eine Torte (zwischen zwei Schaschlikspießen) benutzen oder an die Wand hängen. Eine weitere Verwendungsmöglichkeit wäre ein Anhänger für eine Glückwunschkarte - einfach die Garnenden lang lassen und diese mit etwas Washi Tape auf eine weiße Karte kleben.

Ich bin nun jedenfalls gespannt, ob Ihr Valentinstag feiert (und wenn ja, wie) und wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Bäckergarn-Herzen - Verziehrung zum Valentinstag

Ioana

Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

1 Kommentar

  • Antworten
    Neri von Full Of Diaries
    13. Februar 2017 um 11:51

    Eine sehr süße Idee!

    Neri

  • Hinterlasse einen Kommentar