Bücher

Schattendiebin - Catherine Egan

Tags:  

Dieser Post enthält Werbung

Das neue Jahr sollte man am besten mit Büchern beginnen. Es ist noch nicht mal ein Monat vorbei und ich habe jetzt schon mein zweites Buch beendet. Dieses Mal ganz anders, als das vorherige. Es ging um Fantasy - ein Genre, dass ich schon lange nicht mehr gelesen hatte. Der Ravensburger Buchverlag lud mich ein, das Buch Schattendiebin* von Catherine Egan zu lesen. So konnte ich mich vom kalten und dunklen Wetter ablenken, denn das kann echt depressive Stimmungen erzeugen. Das Wetter brachte mich dann sogar in die richtige Stimmung. Die Handlungen spielen oft in der Nacht und bei eisiger Kälte, wo man nicht selten auf dämonische Wesen trifft. Deshalb kuschelte ich mich in eine warme Decke und begann bei einer Tasse heißer Schokolade mit dem Lesen. Die Geschichte der Schattendiebin hat mich so fasziniert, dass ich das Buch bis zum sechsten Kapitel nicht aus der Hand legen konnte. Doch der Reihe nach. Worum geht es?

Julia, eine 16-jährige Meisterdiebin lebt im Königreich Fraynes. Als sie sieben Jahre ist, wird ihre Mutter als Hexe ertränkt. Anders als zur Zeit der Hexenverbrennung im Mittelalter, werden in Fraynes die Frauen, die als Hexen überführt werden, im Fluss Syne ertränkt. Zuvor müssen sie sich öffentlich einem Feuertest unterziehen. Man zündet sie an und wenn sie nicht brennen, sind sie als Hexen überführt und werden ertränkt – denn sie können nicht schwimmen und fürchten das Wasser.

Schattendiebin-Catherine-Egan.jpg

Julia und ihr Bruder Benedek müssen das grausige Ritual mit ansehen und dann werden die Geschwister nach dem Tod der Mutter auch noch vom Vater im Stich gelassen. Esme, die bereits einen Jungen namens Wyn bei sich aufgenommen hat, nimmt auch Julia und Dek in ihrem Haus auf.

Julia ist ein besonders Mädchen mit einer besonderen Gabe. Deshalb ist sie als Diebin besonders gut geeignet und wird eines Tages als Hausangestellte zur reichen Frau Och geschickt. Dort muss sie aber nicht nur Hausarbeiten erledigen, sondern sie soll ausspionieren, was in dem Haus vor sich geht. Frau Och steht im Verdacht, Hexen bei sich aufzunehmen und sie außer Landes zu schaffen, obwohl das schwere Strafen bedeutet. Im Haus von Frau Och leben außerdem Prof. Barany und sein Assistent Frederik, sowie der Untermieter Herr Darius. Auch sie haben dunkle Geheimnisse.

Die vielen merkwürdigen und beängstigenden Vorgänge im Haus von Frau Och berichtet sie Esme, die die Informationen an den Auftraggeber weiterleitet, der bestens zahlt, aber unbekannt bleiben will.

Eines Tages nimmt Frau Och Bianca und ihren zweijährigen Sohn Theo bei sich auf. Bianca soll eine Hexe sein, die Frau Och außer Landes bringen will. Es entwickelt sich eine dramatische Verfolgungsjagd als ein Monster, ein sogenannter Gethin, hinter Julia her ist, um die Spur zu Bianca und Theo zu finden.

Schattendiebin-Catherine-Egan.jpg

Julia gerät in immer gefährlichere Situationen, die sie mehrmals in Lebensgefahr bringen. Alle verfolgen eigene Ziele, aber allen geht es um Bianca und ihren Sohn Theo. Der soll etwas in sich tragen, was von existenzieller Bedeutung ist und was entscheidend für den ist, der die Macht hat.

Julia muss sich entscheiden. Kann sie loyal zu ihrem Auftraggeber stehen, oder entscheidet sie sich, die Seiten zu wechseln, um Theo zu retten? Ob sie das schafft und dabei nicht nur das Leben des Kindes, sondern auch ihr eigenes retten kann, müsst ihr selber herausfinden.

Fazit: Der erste Teil dieser Fantasy-Trilogie hat mich gefesselt, denn die Autorin hat es verstanden, den Spannungsbogen kontinuierlich aufzubauen und den Leser in den Bann zu ziehen. Anfangs war mir nicht klar, in welcher Zeit die Geschichte eigentlich spielt – aber Postkutschen, Telegrafie und Droschken passen ganz gut ins viktorianische Zeitalter und dort spielt die Geschichte ja auch. Konzentrieren muss man sich allerdings auch, weil die Hauptperson Julia in verschiedenen Handlungssträngen auf wirklich viele Personen trifft, die alle eine mehr oder weniger wichtige Rolle spielen und an Stellen auftauchen, wo man sie nicht erwartet. Überhaupt nimmt die Handlung oft Wendungen, mit denen man nicht rechnet, was die große Fantasie der Autorin und ihre Gabe, der Geschichte Struktur zu geben, deutlich macht. Das Buch ist eigentlich ein Jugendbuch, aber es kann Erwachsene, die sich für Fantasiegeschichten interessieren, ebenso begeistern. Ich jedenfalls kann kaum erwarten, dass Band 2 in Deutschland erscheint.

Ich habe darüber nachgedacht, was meine Magie sein könnte. Eine Stärke von mir war es schon immer, andere Leute mit meinem Lächeln anzustecken und eine gute Stimmung im Raum zu verbreiten. Ich finde, das ist eine meiner schönsten und kostbarsten Eigenschaften. Auf meinem Blog möchte ich das natürlich ganz ähnlich machen. Ich kann euch zwar nicht von Angesicht zu Angesicht gegenübertreten, hoffe aber, dass ich euch mit meinen Fotos und Geschichten inspirieren, motivieren und positiv stimmen kann.

Schattendiebin-Catherine-Egan.jpg


Gewinne das Buch "Schattendiebin"

Wenn du das Buch gewinnen willst, hast du jetzt die Chance. Ich verlose ein Exemplar. Du musst dich dafür nur in die untenstehende Box eintragen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 1.2.2017, danach wird der oder die Gewinner(in) mit einer E-Mail benachrichtigt. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Übrigens gibt es das Buch als eBook bis zum 24.1.2017 für nur 6,99€!

Was denkst du, was deine Magie ist? Schreibs mir in die Kommentare!

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Kooperation mit dem Ravensburger Buchverlag

Sharing is caring!

Laura

Ich bin 25, aus Berlin & Hamburg. TRYTRYTRY steht für neues ausprobieren, an seine Grenzen gehen und nicht aufgeben, auch wenn man einmal hinfällt. Hier wird über die Themen Food, DIY, Travel, Gebärdensprache, Bücher und das schöne Leben gebloggt..

Letzte Artikel von Laura (Alle anzeigen)

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ich sage dem Sommer dann mal Tschüss 👋🏼 du warst schön, wenn auch etwas nass. Hoffentlich wird der Herbst noch richtig schön 🍁🍃 #tschüsssommer #halloherbst #herbst #autumn #herbst2017 #autumn2017 #sonnenblume #sunflower #sonnenblumen #byesummer #helloautumn
  • Das ist der Zauberwald Huelgoat, indem viele Felsen liegen. Die Legende sagt, dass früher zwei Riesen in benachbarten Dörfern wohnten und sich mit Felsen bewarfen, weil sie sich nicht mochten. In Wirklichkeit hat hier das Magma die Felsen nach oben gedrückt. Da dann die Eiszeit kam, konnte sich aber hier kein Vulkan bilden und die Felsen blieben so liegen, wie ihr sie hier seht. So oder so ist es unglaublich beeindruckend! #visitbrittany #fansderbretagne #bretagne #bretagneerleben @fansderbretagne #werbung #bloggerreise #travels #traveller #traveltheworld #travelwithtrytrytry
  • Hallo Bretagne! Auf geht es zur nächsten Bloggerreise. Wir hatten heute schon ein Abenteuer, da uns unsere GoPro in das Meer gefallen ist. Doch da es hier Ebbe und Flut gibt, mussten wir nur etwas warten, bis die See weichte und wir sie zum Glück wiederfanden! Mal sehen, was wir in den nächsten Tagen noch so erleben. Seid gespannt! #visitbrittany #fansderbretagne #bretagne #bretagneerleben @fansderbretagne #werbung #bloggerreise #travels #traveller #traveltheworld #travelwithtrytrytry
  • Das letzte Mal in Kroatien so richtig entspannen, bevor der Stress und die Arbeit wieder losgeht. Davor reise ich aber noch nach Frankreich in die Bretagne! Mehr dazu auf meinem Instagram-Account! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #bibinje #marina #travelwithtrytrytry #traveltheworld #drone #dronestagram #droneshots
  • Mhhh! Herbstzeit ist Flammkuchenzeit. Wenn ihr den Klassiker nicht mehr sehen könnt, dann schaut euch mal mein Flammkuchenrezept mit Süßkartoffel und Ziegenkäse an.

Hier geht es zum Rezept http://bit.ly/2wkEkTD #blanchet #unddazublanchet #werbung #food #foodie @unddazublanchet #yummy #flammkuchen #leckerlecket #foodblogger
  • Den Wind in den Haaren auf der Insel Dugi Otok im Natur Park Telašćica! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #dugiotok #talesciabucht #travelwithtrytrytry #traveltheworld
  • Den Nationalpark Paklencia finde ich noch um einiges schöner als den gestrigen. Weniger Touristen, mehr Idylle, viele Wandermöglichkeiten. #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #paklencia #paklencianationalpark #travelwithtrytrytry #traveltheworld
  • Wir sind heute im größten Nationalpark von Kroatien in den Plivice Seen. Hier sind sehr viele Wasserfälle. Das ist der größte mit 78m! #kroatien #croatia #travel #travelblogger #travelphotography #traveling #travels #traveller #plivicelakes #plivicenationalpark #travelwithtrytrytry #traveltheworld

Melde dich für meinen Newsletter an!

Und erhalte coole News und exklusiven Content! Keine Angst, ich werde niemals spamen.

Erfolgreich angemeldet