Dessert/ Food

Panna Cotta mit Heidelbeersoße

Panna Cotta mit Heidelbeersoße

Wie ihr ja vielleicht mitbekommen habt, befinde ich mich momentan im Urlaub und dieser Post geht automatisch online. Ich sitze hoffentlich gerade irgendwo am Strand in Bulgarien und lasse einfach mal die Seele baumeln. So einen richtigen Strandurlaub hatte ich schon ewig nicht mehr und ich denke, dieser wird mir sicher ganz gut tun. Dieser Post wurde schon vor längerem verfasst und ich habe ihn immer als Reserve immer im Hinterkopf behalten, um ihn zu verwenden, wenn ich längere Zeit keine Posts schreiben kann. Momentan ist ja sowieso die stressige Unizeit gewesen und daher kam mir dieser Post ganz recht.

Also bitte verzeiht mir, dass man auf diesen Bildern noch Kirschblüten sieht. Wie gesagt, ich fotografierte das Rezept bereits im April und fand es zu schade, die Bilder einfach nicht zu verwenden. Deshalb ignoriert die Blumen einfach. Das Panna Cotta schmeckt auch ohne Kirschblüten sehr gut! 😉 Ich hätte auch eigentlich nicht gedacht, dass ich es nun doch so viel später veröffentliche. Aber es ist, wie es ist!


Panna Cotta mit Heidelbeersoße

Panna Cotta mit Heidelbeersoße

Portionen: 4

Zutaten

  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 750 g Schlagsahne
  • 150 g Zucker
  • 300g Heidelbeeren
  • 50ml Wasser
  • Tortelett-Förmchen

Anleitung

1

Die Gelantine nach Angaben auf der Packung einweichen. Die Vanilleschote halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen.

2

200g von der Sahne mit dem 100g Zucker und dem Mark der Schote erhitzen. Die Gelantine darin auflösen.

3

Die heiße Sahne zur restlichen Sahne hinzugeben und in die Förmchen füllen. Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

4

Die Heidelbeeren waschen. Die Wasser in einem Topf erhitzen. Die Heidelbeeren und den Rest des Zuckers hinzu geben und zum Kochen bringen. Abkühlen lassen und über das Panna Cotta gießen. Fertig!

Zutaten:
3 Blatt Gelatine
1 Vanilleschote
750 g Schlagsahne
150 g Zucker
300g Heidelbeeren
50ml Wasser
Tortelett-Förmchen
Die Gelantine nach Angaben auf der Packung einweichen. Die Vanilleschote halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen.

200g von der Sahne mit dem 100g Zucker und dem Mark der Schote erhitzen. Die Gelantine darin auflösen.

Die heiße Sahne zur restlichen Sahne hinzugeben und in die Förmchen füllen. Mindestens 6 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Die Heidelbeeren waschen. Die Wasser in einem Topf erhitzen. Die Heidelbeeren und den Rest des Zuckers hinzu geben und zum Kochen bringen. Abkühlen lassen und über das Panna Cotta gießen. Fertig!

(Originalrezept)

Panna Cotta mit Heidelbeersoße

Ich liebe ja Panna Cotta. Einerseits ist es super einfach zu machen und trotzdem ist es so vielseitig! Für Partys finde ich es auch immer sehr praktisch, da es wirklich super schnell geht. Einzig und allein das fest werden dauert etwas. Mit Erdbeeren oder Himbeeren kann ich mir das auch sehr gut vorstellen. Die Saison ist ja jetzt dafür eh momentan. Auch Pfirsich würde sicher lecker sein!


Panna Cotta mit Heidelbeersoße

Und was ist mit euch? Seid ihr auch so ein großer Panna Cotta-Fan? Oder was ist euer Lieblingsdessert?

Liebe Grüße
Laura

* Amazon Affiliate Links

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

7 Kommentare

  • Antworten
    Sarah
    31. Juli 2015 um 0:00

    Mmhm, das sieht super lecker aus und passt auch richtig gut zum Sommer 🙂 Mein Lieblingsdessert ist eindeutig der Obstsalat mit einer Kugel Vanilleeis! Der ist im Sommer super erfrischend, süß und natürlich ein purer Genuss für die Seele 🙂 Aber Panna Cotta schmeckt mir auch sehr gut!

    Gruß, Sarah

  • Antworten
    Tulpentag
    22. Juli 2015 um 15:20

    Yummie. Wow, sieht das lecker aus. Ich bin definitiv ein Panna Cotta Fan. Sieht total erfrischend aus mit den Beeren. Darauf steh ich ja im Sommer eh total 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • Antworten
    Jana
    22. Juli 2015 um 0:00

    Ich habe noch nie Panna Cotta gegessen… aber deine Bilder lassen mir das Wasser im Mund zusammen laufen – ich muss auch mal Panna Cotta machen!

  • Antworten
    Kathi
    21. Juli 2015 um 15:20

    Hallo Laura!

    Genieße deinen Urlaub! Bei mir ist es erst in zwei Wochen so weit. Ich hab leider kein Rezept auf Lager, das ich dann einstellen könnte, also muss ich diese Woche noch brav vorarbeiten. Panna Cotta esse ich zwar sehr selten, mag sie aber ganz gerne. Weil sie so erfrischend ist, wenn man sie kurz ins Tiefkühlfach stellt – dein Rezept passt also absolut zum momentanen Wetter hier. Und die Fotos sind doch wunderschön – ganz egal ob da jetzt Kirschblüten drauf sind oder nicht 😉

    Alles Liebe,
    Kathi

  • Antworten
    mareen
    21. Juli 2015 um 15:20

    Das sieht für mich nach dem perfekten Dessert aus. Ich liebe Panna Cotta und Heidelbeeren erst recht. Auch die Idee mit den Tartlette Formen find ich super.
    xo.mareen

    • Antworten
      Marni
      19. Juli 2016 um 15:44

      Superbly ilntuinamilg data here, thanks!

    • Antworten
      http://www.teeninsurance.myfreeip.me/
      20. Juli 2016 um 17:17

      Just wanna state that this is invaluable , Thanks for taking your time to write this. “We can’t all be heroes because somebody has to sit on the curb and clap as they go by.” by Will Rogers.

    Hinterlasse einen Kommentar