Werbung
Food

Herbstliches Ofengemüse mit Kürbis und veganen BioBio-Bällchen von Netto Marken-Discount

13. Oktober 2021
Herbstliches Ofengemüse mit Kürbis und veganen Bällchen von BioBio
Werbung
Wichtelgeschenke

Dieser Post enthält Werbung für Netto Marken-Discount

Der Herbst hat in den vergangenen Wochen den Spätsommer abgelöst und der Nebel am Morgen färbt das Laub an den Bäumen bunt. Kastanien platzen aus den Igel-Schalen – es ist es Kürbiszeit. Die letzten Strahlen der wärmenden Mittagssonne laden zu einem Herbstspaziergang ein und was könnte hinterher schöner sein als ein leckeres Essen? Besonders gut eignet sich dafür eines meiner absoluten Lieblingsrezepte. Ofengemüse ist schnell gemacht und sehr leicht wandelbar. Außerdem wärmt es uns in der kalten Herbstzeit und es kann sehr gut mit regionalen und saisonalen Zutaten zubereitet werden. Deshalb habe ich euch heute ein leckeres Rezept für herbstliches Ofengemüse mitgebracht, bei dem auch noch ein leckeres Produkt von Netto Marken-Discount* zu finden ist.

Herbstliches Ofengemüse mit Kürbis und veganen Bällchen von BioBio
 

Netto hat jetzt vegane und vegetarische BioBio-Produkte im Kühlregal, die perfekt zu meinem Ofengemüse passen. Wusstet ihr, dass sich inzwischen 7,5 Millionen Menschen weitgehend fleischlos ernähren? Genau für die (und alle, die gern einfach mal auf tierische Produkte verzichten), bietet der Lebensmittelhändler Fleischalternativen in Bio-Qualität an. In meinem Ofengemüse finden sich deshalb die veganen Bällchen von der Netto-Eigenmarke BioBio, die wunderbar zum Rezept passen. Bevor ich euch mehr über die Produkte erzähle, kommt hier erst einmal das Rezept für mein Ofengemüse:

Herbstliches Ofengemüse mit Kürbis und veganen Bällchen von BioBio
 

Herbstliches Ofengemüse

Zutaten

  • Vegane Bällchen von BioBio
  • ½ Hokaido-Kürbis
  • 400 g frischen Rosenkohl
  • 4-5 große Kartoffeln
  • 4 El Olivenöl
  • 125 g Fetakäse
  • Frische Rosmarinzweige
  • Italientische Gewürze, Pfeffer und Salz

Anleitung

1

Kürbis und Kartoffeln waschen und in kleine Stücke schneiden.

2

Rosenkohl putzen und halbieren.

3

Kartoffel- und Kürbisstücke sowie denhalbierten Rosenkoh in eine Auflaufform geben.

4

Fetakäse über dem Gemüse in der Auflaufform zerbröseln und verteilen.

5

BioBio vegane Bällchen kleinschneiden und zusammen mit den Rosmarinzweigen auf das Gemüse legen.

6

Italienische Gewürze, sowie Pfeffer und Salz darüber streuen und das Gemüse mit dem Olivenöl übergießen. Mit zwei Löffeln die Mischung nochmal gut durchrrühren, damit sich das Olivenöl und die Gewürze gleichmäßig verteilen.

7

Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen (180°C Umluft) schieben, 20-30 Minuten backen und anschließend servieren und genießen.

Herbstliches Ofengemüse

Zutaten:
Vegane Bällchen von BioBio
½ Hokaido-Kürbis
400 g frischen Rosenkohl
4-5 große Kartoffeln
4 El Olivenöl
125 g Fetakäse
Frische Rosmarinzweige
Italientische Gewürze, Pfeffer und Salz

Zubereitung:

Kürbis und Kartoffeln waschen und in kleine Stücke schneiden.

Rosenkohl putzen und halbieren.

Kartoffel- und Kürbisstücke sowie den halbierten Rosenkohl in eine Auflaufform geben.

Fetakäse über dem Gemüse in der Auflaufform zerbröseln und verteilen.

BioBio vegane Bällchen kleinschneiden und zusammen mit den Rosmarinzweigen auf das Gemüse legen.

Italienische Gewürze, sowie Pfeffer und Salz darüber streuen und das Gemüse mit dem Olivenöl übergießen. Mit zwei Löffeln die Mischung nochmal gut durchrühren, damit sich das Olivenöl und die Gewürze gleichmäßig verteilen.

Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen (180°C Umluft) schieben, 20-30 Minuten backen und anschließend servieren und genießen.

Herbstliches Ofengemüse mit Kürbis und veganen Bällchen von BioBio
 

Vegane und vegetarische Fleischalternativen in bester Qualität!

Der Trend ist nicht zu stoppen. Immer mehr Menschen möchten Produkte aus biologischem Anbau kaufen und suchen nach veganen und vegetarischen Fleischalternativen. Dazu muss man heute aber nicht mehr in teure Bio-Märkte gehen. Günstige Bio-Lebensmittel gibt es inzwischen in großer Auswahl bei Netto Marken-Discount*.

Unter den Fleischalternativen von BioBio findet ihr Tofu-Varianten (klassisch und geräuchert), als knusprige Bratlinge oder in cremiger Bolognese-Sauce. Ich hab mich für die BioBio Bällchen entschieden. Sie sind vegan, schmecken richtig gut (überzeugten auch meine Fleischliebhaber) und die 200 g Packung kostet nur 1,99 Euro.

Die Produkte der Netto-Eigenmarke BioBio stammen von Erzeugern, die Bio-zertifiziert sind. Die Erzeuger unterziehen sich unabhängigen Kontrollen, damit die hohen Standards von Bio-Lebensmitteln auf jeden Fall eingehalten werden. Um ein Bio-Logo zu erhalten, müssen pflanzliche Produkte aus abwechslungsreichen Fruchtfolgen stammen. Gentechnik, leicht-löslicher, synthetisch-mineralischer Dünger, Konservierungsstoffe sowie künstliche Aromen und Farbstoffe sind ein absolutes Tabu.

Herbstliches Ofengemüse mit Kürbis und veganen Bällchen von BioBio
 

Bis dann.
Eure Laura

* In herbstlicher Kooperation mit Netto Marken-Discount

Vielleicht magst du auch

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar