DIY/ DIY Möbel

XXL IKEA HACK: KALLAX-Regal als Spiegel-Wand umbauen

XXL IKEA HACK: KALLAX-Regal als Spiegel-Wand umbauen
Werbung

Käsekuchen mit Erdbeeren

Dieser Post enthält unbezahlte Werbung

Auch wenn der Sommer so langsam endet, habe ich in diesem Jahr noch ein weiteres Möbel-DIY umgesetzt: Es ist ein IKEA Hack! Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber im Sommer werde ich immer handwerklich motiviert. Sei es auf dem Balkon oder in der Wohnung. Im Sommer ist meistens weniger los und ich habe einfach etwas mehr Zeit, weshalb ich mich freue, wenn ich es mal schaffe, etwas Größeres umzusetzen.

Nun ist es so, dass wir dieses Jahr viel in der Wohnung verbracht haben und nicht so viel reisten, wie wir es sonst machen und da brauch ich dann einfach irgendwann eine Veränderung. Wir hatten ein KALLAX Regal vor ein paar Jahren gekauft, dass wir hauptsächlich als Büro-Regal nutzten. Nun wollten wir das laaaange Wohnzimmer etwas umgestalten und ich habe das erste Mal in meinem Leben einen Raumtrenner genutzt, indem wir das Regal einfach in den Raum stellten. Von der einen Seite war es weiterhin für Büro-Utensilien da und von der anderen Seite war es nun in unserem Wohnbereich mit Couch und Fernseher zu sehen. Das war dann quasi die Rückseite der Kisten, die wir auf der Büroseite reinstellten, weshalb ich das ziemlich hässlich fand.

XXL IKEA HACK: KALLAX-Regal als Spiegel-Wand umbauen
 

Also habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, wie ich das Regal von der Seite umgestalten könnte. Es war die Idee Wiener Geflecht und Holz zu nehmen. Damit konnte ich aber meinen Freund nicht begeistern. Und dann sah ich ein YouTube-Video, in dem jemand einen riesigen Spiegel mit einem schwarzen Holzgitter baute. Und ich dachte mir nur: Das kann man in unserem Schrank doch auch machen.

Und so war die Idee geboren, einen Spiegelschrank zu bauen. Von der einen Seite kann man immer noch Sachen reinstellen und von der anderen Seite wird unsere kleine Wohnzimmerecke optisch vergrößert. Wenn euch die Idee auch so gut gefällt, dann passt jetzt auf, denn ich zeige euch hier, wie es funktioniert:

XXL IKEA HACK: KALLAX-Regal als Spiegel-Wand umbauen
 

Einfach nachkaufen und sofort loslegen*:

* Werbung // Amazon Affiliate Link: Wenn ihr über diese Links etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision. Für euch kostet das Produkt dadurch NICHT mehr!

XXL IKEA HACK: KALLAX-Regal als Spiegel-Wand umbauen

Zutaten

Anleitung

1

Räume das Regal aus, falls sich dort drin etwas befindet und wische die Fächer aus, um Staub zu entfernen.

2

Lege die 5 Holzbretter auf den Boden. Ungefähr in dem Abstand, zudem auch die Regalfächer liegen.

3

Lege das Regal nun auf die Holzbretter, sodass sie alle mittig in der jeweiligen Regalreihe liegen.

4

Die Spiegel werden nun mit dem Rücken nach oben vorsichtig in die Fächer gelegt, sodass sie auf den Balken liegen. Achte darauf, dass sie nicht schräg liegen.

5

Entferne die Oberfläche von Fett und Fingerabdrücken.

6

Reinige auch die Winkelverbindungen, bevor du sie weiterverwendest.

7

Verteile nun den Montagekleber gleichmäßig auf den beiden Winkelaußenflächen

8

Der Winkel wird nun an den Seitenwänden links und rechts mittig platziert, sodass eine Fläche auf den Spiegel gedrückt wird und eine Fläche an die Innenwand des Regals.

9

Diesen Schritt wiederholst du solange, bis alle Spiegelgläser eingesetzt und die Winkelverbindungen angeklebt wurden.

10

Der Kleber sollte nun 48h durchtrocknen. Richte erst danach das Regal wieder auf. Anschließend noch alle Spiegel putzen.

11

Fertig ist euer Spiegelregal, das einen edlen Effekt hat und euer Zimmer gleich größer erscheinen lässt.

XXL IKEA HACK: KALLAX-Regal als Spiegel-Wand umbauen

IKEA KALLAX*
25 quadratische Spiegel (Maße: 33,5 x 33,5 cm)
50 Winkelverbindungen*
Montagekleber*
Kartuschenpresse*
5 Holzbretter (Maße: 135 x 15 cm)
Desinfektionsspray für Oberflächen
Glasreiniger
Handschuhe

Anleitung

1. Räume das Regal aus, falls sich dort drin etwas befindet und wische die Fächer aus, um Staub zu entfernen.

2. Lege die 5 Holzbretter auf den Boden. Ungefähr in dem Abstand, zudem auch die Regalfächer liegen.

3. Lege das Regal nun auf die Holzbretter, sodass sie alle mittig in der jeweiligen Regalreihe liegen.

4. Die Spiegel werden nun mit dem Rücken nach oben vorsichtig in die Fächer gelegt, sodass sie auf den Balken liegen. Achte darauf, dass sie nicht schräg liegen.

5. Entferne die Oberfläche von Fett und Fingerabdrücken.

6. Reinige auch die Winkelverbindungen, bevor du sie weiterverwendest.

7. Verteile nun den Montagekleber gleichmäßig auf den beiden Winkelaußenflächen

8. Der Winkel wird nun an den Seitenwänden links und rechts mittig platziert, sodass eine Fläche auf den Spiegel gedrückt wird und eine Fläche an die Innenwand des Regals.

9. Diesen Schritt wiederholst du solange, bis alle Spiegelgläser eingesetzt und die Winkelverbindungen angeklebt wurden.

10. Der Kleber sollte nun 48h durchtrocknen. Richte erst danach das Regal wieder auf. Anschließend noch alle Spiegel putzen.

11. Fertig ist euer Spiegelregal, das einen edlen Effekt hat und euer Zimmer gleich größer erscheinen lässt.

XXL IKEA HACK: KALLAX-Regal als Spiegel-Wand umbauen
 

Wie findet ihr das Ergebnis?

Bis dann. Eure Laura

Werbung

Vielleicht magst du auch

7 Kommentare

  • Antworten
    karen
    30. September 2020 um 18:36

    huhu, woher habt ihr die SPIEGEL her ?

  • Antworten
    Sabrina
    15. September 2020 um 11:12

    Wie verwendest du nun die Rückseite des Regals weiter? Da sind ja nun die Winkel im Regal sichtbar. 🙂

    • Antworten
      Laura
      15. September 2020 um 13:08

      Hab die Einschübe und Kisten von IKEA genommen, die ich davor drin hatte. Das klappt auch weiterhin. 🙂

  • Antworten
    Delia
    8. September 2020 um 14:58

    Liebe Laura,
    mir gefällt dein Spiegel-Kallax-Regal unheimlich gut. Ich würde das gerne selbst ausprobieren. Wo hast du denn die Spiegel her? 🙂

  • Antworten
    Marie Schau
    7. September 2020 um 14:37

    Hallo,
    wir wollen unser Kallax Regal genau so gestalten. Nur leider finden wir die spiegel nicht..

    MFG
    Marie Schau

  • Hinterlasse einen Kommentar