Travel

10 Aktivitäten in Berlin, die (fast) nichts kosten!

10 Aktivitäten in Berlin, die (fast) nichts kosten!
10 Aktivitäten in Berlin, die (fast) nichts kosten!

Was kann man in Berlin alles machen? Diese Frage wird mehr sehr oft gestellt - egal ob privat oder per Mail über meinen Blog. Meine Antwort ist immer sehr kurz: Eigentlich alles. Es gibt fast nichts, was du in Berlin nicht machen kannst. Das diese Antwort meinem Gegenüber wenig weiterhilft, weiß ich natürlich. So spontan fallen mir jedoch nicht mehr die ganzen tollen Sachen ein. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, einen Blogpost darüber zu schreiben.

In diesem Blogpost fange ich deshalb erstmal mit den Aktivitäten an, die nichts oder fast nichts kosten. Alles sehr empfehlenswerte Orte und ich hoffe, ich kann dich damit bei der Planung für die nächste Berlin-Reise etwas unterstützen!

Achtung! Ab sofort findet ihr alle Travel Beiträge von TRY TRY TRY auf dem neuen Travel Blog Try And Travel!


Kaufen und direkt losreisen*:

1. Rasten auf dem Tempelhofer Feld

Das Feld des früheren Flughafens Tempelhof erstreckt sich natürlich auch dementsprechend über Berlin. Mitten in der Hauptstadt besteht bis heute die unbebaute Fläche, die mit ihren großen, ehemaligen Rollbahnen und Grasflächen eine Spielwiese für Radfahrer, Skater, Leute mit Flugdrachen und viele mehr ist. Setz dich hin, nimm dir etwas zu Essen mit und beobachte das Treiben!

Wann? Immer
Wo? Tempelhofer Damm, 12101 Berlin

2. Spaziere durch den Prinzessinnengarten

Der Prinzessinnengarten befindet sich am Moritzplatz und war früher eine Brachfläche, die von Anwohnern zu einem Nutzgarten für urbane Landwirtschaft umfunktioniert wurde. Man kann sich ein Stück in diesem Garten mieten, die Plätze sind allerding sehr schnell und sehr lange besetzt, sodass man nur schwer einen Platz ergattern kann. Die Pflanzen werden in alte Bäckerkisten, Tetra-Paks oder Reissäcken angepflanzt. Das sichert die Mobilität der Gärten.

Wann? April bis Oktober von 10 bis 22 Uhr geöffnet
Wo? Prinzenstrasse 35–38, 10969 Berlin

Achtung! Ab sofort findet ihr alle Travel Beiträge von TRY TRY TRY auf dem neuen Travel Blog Try And Travel!


Werbung
Spardose

Vielleicht magst du auch

8 Kommentare

  • Antworten
    bknicole
    3. Mai 2017 um 14:05

    Tolle Tipps. Ich war schon öfter in der Hauptstadt, aber konnte bisher nur den Punkt mit der East Side Gallery von deiner Liste abhaken. Berlin bietet einfach so viel, dass man dort immer wieder neue Sachen besuchen und erleben kann. Gerade das Tempelhofer Feld möchte ich mir unbedingt mal anschauen und kann mir vorstellen, dass man dort bei schönem Wetter die Zeit genießen kann und mal richtig ausspannen kann. Flohmärkte würden mich aber bei meinem nächsten Besuch auch reizen, genauso wie die Markthalle.

    Ansonsten würde ich mir gerne mal einige Museen vornehmen, da die bisher auch immer zu kurz kamen. Da gibt es ja viele interessante in der Hauptstadt und der Eintritt ist dort ja auch immer recht günstig.

  • Antworten
    Britta
    2. Mai 2017 um 23:30

    Die Gedenkstätte Bernauer Straße mit kostenlosem Besucherzentrum ist kostenlos und liegt in der Nähe des Mauerparks. Da kann man direkt zwei Aktivitäten in unmittelbarer Nähe kostenlos unternehmen 🙂

    Einmal den Teufelsberg hoch und die tolle und vor Allem grüne Aussicht über Berlin genießen

    Mauerpark und East Side Gallery unterschreibe ich gleich mit...super!

    Die Pfaueninsel sagt mir nix.. .muss ich beim nächsten Besuch mal hin!

    Lieben Dank nochmal für die Tipps!
    Britta aus dem Rheinland

  • Antworten
    Kali
    2. Mai 2017 um 7:00

    Hallo Laura,
    alles kann ich so unterschreiben: beim RAW-Flohmarkt bin ich auch oft und die Pafaueninsel hab ich auch schon öfters besucht. Ich habe auch schon mal ein Beitrag über meine Geheimtipps für Berlinbersucher geschrieben: http://www.idimin.berlin/summer-in-the-city-summer-in-berlin/ schau mal rein:-)
    LG, Kali

    • Antworten
      Laura
      2. Mai 2017 um 11:03

      Danke Kali für die Ergänzung! 🙂

  • Antworten
    Laura
    1. Mai 2017 um 17:19

    Ein schöner und hilfreicher Beitrag, ich wohne in der Nähe von Berlin und ziehe diesen Sommer endlich in die große Stadt. Ich hoffe du teilst noch mehr Berlin Tipps mit uns 🙂

    Liebe Grüße Laura

    • Antworten
      Laura
      1. Mai 2017 um 21:15

      Hey Laura,

      mal sehen, ob mir noch weitere Ideen für Tipp-Artikel einfallen 🙂 Danke für dein Feedback und eine schöne Zeit in Berlin wünsche ich dir.

      LG Laura

  • Antworten
    Neri von Lebenslaunen
    1. Mai 2017 um 16:11

    Hach, das Bild kenne ich doch =) mein Berlin ♥ ich war erst zu Ostern wieder "Zuhause" um meine Familie zu besuchen. Schöner Post!

    Neri (Lebenslaunen ist wieder online)
    Lebenslaunen

  • 1 2

    Hinterlasse einen Kommentar