Dessert/ Food

Erdbeer Rhabarber Clafoutis

Erdbeer Rhabarber Clafoutis

Erdbeer und Rhabarber? Wieso hat mir noch niemand vorher diese super tolle Kombination gezeigt? Dann hätte ich die mit Sicherheit auch schon früher einmal ausprobiert. Es ist mit Sicherheit eine meiner liebsten Entdeckungen für 2015! Ich habe euch ja bereits ein Rezept mit der traumhaften Kombination gezeigt, nur zeige ich euch gern auch noch eine weitere... Außerdem gibt es ebenfalls eine Premiere, denn ich habe das erste mal Clafoutis gemacht!

Clafoutis? Noch nie davon gehört? Ich bis vor kurzem auch nicht. Ich habs bei Pinterest des öfteren gesehen, doch nicht mit diesem Wort verbunden. Wie spricht man das überhaupt aus? Ich hatte doch nie Französisch. Ich würde jetzt wahrscheinlich "Klafotis" sagen. Könnt mich ruhig alle auslachen, falls es falsch ist, aber dann auch bitte die korrekte Aussprache in die Kommentare schreiben.

Edit: Ich habs mir jetzt doch mal selbst im Internet angehört.. Naja.. Lag ich ja nur knapp daneben haha.


Erdbeer Rhabarber Clafoutis

Erdbeer Rhabarber Clafoutis


Erdbeer Rhabarber Clafoutis

Portionen: 10

Zutaten

  • 400g Rhabarber
  • 50g Erdbeeren
  • 100g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanilin-Zucker
  • 200g Schlagsahne
  • 125g Mehl
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Butter für die Form

Anleitung

1

Den Rhabarber waschen, schälen und in Streifen schneiden. Ebenfalls die Erdbeeren waschen und in Streifen schneiden. Mit 1 EL Zucker bestreuen und einziehen lassen.

2

Eier, Salz, Vanilinzucker, Zucker cremig rühren. Sahne und Mehl unterrühren und zu einem gleichmäßigen Teig vermengen.

3

Die Form fetten und die Hälfte des Rhabarbers und der Erdbeeren dazu geben.

4

Nun mit dem Teig übergießen und auf den Teig die restlichen Früchte legen.

5

In dem vorgeheizten Backofen (Umluft 150°C) für 35 min backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

Zutaten:
400g Rhabarber
50g Erdbeeren
100g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Vanilin-Zucker
200g Schlagsahne
125g Mehl
Puderzucker zum Bestäuben
Butter für die Form
Den Rhabarber waschen, schälen und in Streifen schneiden. Ebenfalls die Erdbeeren waschen und in Streifen schneiden. Mit 1 EL Zucker bestreuen und einziehen lassen.

Eier, Salz, Vanilinzucker, Zucker cremig rühren. Sahne und Mehl unterrühren und zu einem gleichmäßigen Teig vermengen.

Die Form fetten und die Hälfte des Rhabarbers und der Erdbeeren dazu geben.

Nun mit dem Teig übergießen und auf den Teig die restlichen Früchte legen.

In dem vorgeheizten Backofen (Umluft 150°C) für 35 min backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

(Originalrezept)

Erdbeer Rhabarber Clafoutis

Erdbeer Rhabarber Clafoutis

Habt ihr auch schon so Sommerstimmung wie ich? Ich freue mich so, dass es so schön warm ist und merke einfach, wie sehr ich doch den Sommer liebe und wie sehr ich ihm vor allem entgegenfieber! Bald ist ja auch wieder die Fusion und außerdem bin ich im Juni in Paris und im Juli in Bulgarien. Und davor muss ich euch ja noch die Bilder von Prag zeigen! Uiuiui, viel zu tun..

Und was ist mit euch? Seid ihr auch so ein Rhabarberfan? Was sind eure Lieblingsrezepte mit Rhababer?

Liebe Grüße
Laura

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

11 Kommentare

  • Antworten
    Christine
    22. Mai 2015 um 13:15

    Ich mag ja keinen Rhabarber… bei dir sieht aber sogar der lecker aus. Wobei mir die Erdbeeren persönlich auch reichen würden. 😉

    Dankeschön für deine lieben Worte zum letzten Post!

  • Antworten
    Eda Lindgren
    21. Mai 2015 um 13:15

    Die Kombi Erdbeere-Rhabarber ist wirklich so toll! Ich liebe die beiden als Konfitüre! Nomnomnom!

    Alles Liebe
    Eda

  • Antworten
    Anna
    21. Mai 2015 um 13:15

    Sehr gut! 🙂 War voll auf der Suche nach coolen Rhabarber Rezepten zum Ausprobieren 😉
    Danke für dein Kommentar! Ja das stimmt, Ikea Möbel geben ne super Grundlage für kreatives Austoben 😉

    Liebe Grüße!
    Anna

  • Antworten
    Charlotte
    21. Mai 2015 um 13:15

    Oh jaaa, die Kombination sit wirklich unschlagbar! Wobei ich auch erst seit letztem Jahr auf den Geschmack gekommen bin. Hmm, ich habe davon noch nie gefhört, aber es hört sich lecker an. Und bei Erdbeeren bin ich sehr schnell zu begeistern 🙂 Deine Fotos sind übrigens immer so schön stimmig, wie bekommst du das nur immer hin? mit dem Zucker- da hätte ich gleich Lust auf ein großes Stück von der unaussprechlich guten Süßspeise (ist doch egal ob die Aussprache stimmt- schmecken muss es, oder?)

    GLG
    Charlotte

  • Antworten
    Janne
    20. Mai 2015 um 13:14

    Liebe Laura,

    freut mich sehr, dass dir mein Foto so gut gefällt! 🙂
    Etwas gruselig war es schon, diesem Käfer so nahe zu kommen… Ich hatte Angst, dass der mich gleich anspringt 😀

    Du hast wirklich Glück, dass du trotz Großstadt nahe zur Natur bist – wir Menschen brauchen diese grüne Oase einfach, ob wir es uns eingestehen oder nicht.
    Ich finde, bei einem kleinen Spaziergang kann man ganz wunderbar durchatmen und einfach mal zur Ruhe kommen 🙂

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

  • 1 2 3

    Schreibe einen Kommentar zu Katrin Antwort abbrechen