Food/ Kuchen/ Ostern

Happy Easter Käsekuchen

Happy Easter Käsekuchen

Ich konnt es irgendwie doch nicht übers Herz bringen, euch den Osterkäsekuchen nicht zu zeigen, da ich die Idee einfach sehr schön finde. Also entschloss ich mich dazu, die Happy Easter um ein Rezept zu erweitern. Ich hoffe ihr freut euch und habt nun auch noch ein bisschen Inspiration, bis Ostern gesammelt! Ich freu mich schon wie ein kleines Kind, aber das habe ich ja schon in den vorigen Posts erwähnt. Fangen wir also an...


Da ich Käsekuchen ganz besonders doll liebe, habe ich mich nur noch mehr gefreut, als ich das Rezept entdeckt habe. Es stammt von der Seite ESSEN & TRINKEN und ich habe es für mich persönlich abgewandelt. Nun ist also der Kuchen kalt gestellt und freut ich nur so darauf, endlich an Ostern verputzt zu werden!

Käsekuchen

Portionen: 4-8

Zutaten

  • 80 g Schokoladencookies
  • 40 g Butter
  • 2 Eier
  • 80 g Zucker
  • 400 g Quark
  • 2 El Speisestärke
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 Tüte Mandeldragees

Anleitung

1

Zuerst befassen wir uns mit dem Boden. Die Schokoladencookies in einem Gefrierbeutel fein zerstoßen. Die Butter in einem Topf zerlaufen lassen und die Krümel zur Butter geben. Gut vermischen.

2

Jetzt in eine Springform (18 cm Ø) verteilen, festdrücken und 15 Minuten kalt stellen.

3

Die Eier und den Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Mixer 4-5 Minuten cremig rühren.

4

Nun den Quark und die Speisestärke dazu geben.

5

Die Masse in die Springform gießen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 40-45 Minuten backen. Danach vollständig auskühlen lassen.

6

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, die Schlagsahne steif schlagen und wellig auf dem Kuchen verstreichen.

7

Vor dem Servieren noch die Mandeldragees auf dem Kuchen verteilen. Fertig! Guten Appetit.

Zutaten
80 g Schokoladencookies
40 g Butter
2 Eier
80 g Zucker
400 g Quark
2 El Speisestärke
100 ml Schlagsahne
1 Tüte Mandeldragees

Zubereitung
Zuerst befassen wir uns mit dem Boden. Die Schokoladencookies in einem Gefrierbeutel fein zerstoßen. Die Butter in einem Topf zerlaufen lassen und die Krümel zur Butter geben. Gut vermischen.

Jetzt in eine Springform (18 cm Ø) verteilen, festdrücken und 15 Minuten kalt stellen.

Die Eier und den Zucker in eine Schüssel geben und mit einem Mixer 4-5 Minuten cremig rühren.

Nun den Quark und die Speisestärke dazu geben.

Die Masse in die Springform gießen und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad 40-45 Minuten backen. Danach vollständig auskühlen lassen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, die Schlagsahne steif schlagen und wellig auf dem Kuchen verstreichen.

Vor dem Servieren noch die Mandeldragees auf dem Kuchen verteilen. Fertig! Guten Appetit.

Happy Easter Käsekuchen

Leider soll das Wetter, im Gegenteil zu meinem Kuchen, ganz und gar nicht gut werden.. Im Gegenteil. Übers Wochenende haben sie Regen und sogar SCHNEE angesagt. Äh, hallo? Das kotzt mich so an. Schon an Weihnachten gabs nicht das passende Wetter. Wehe, der Sommer wird so schlecht, wie der letzte. Dann flieg ich weg. Aber ganz schnell!

Happy Easter Käsekuchen

Damit wünsche ich euch das letzte Mal auf dem Blog

Frohe Ostern

Wie feiert ihr Ostern? Habt ihr Bräuche? Und verschenkt ihr auch an diesen Feiertagen?

Liebe Grüße
Laura

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

6 Kommentare

  • Antworten
    Jana
    7. April 2012 um 16:47

    Ohh ich liebe Käsekuchen!! 🙂
    Das mit dem Wetter ist echt doof 🙁 Ich wollte endlich mal wieder Fotos machen, aber bei diesem Grau draußen macht es einfach keinen Spaß! .__.

  • Antworten
    Coco
    7. April 2012 um 16:47

    Wahhhaaaa, das sieht lecker aus! Ich lilalieeebe Käsekuchen. Nie zu trocken und einfach ein toller Geschmack! Die Idee mit dem Rückblick auf die bisherigen Post finde ich echt toll umgesetzt. Lass dir die Laune nicht vom Wetter vermiesen, ihr macht euch einfach gemütliche Ostern in der Stube.
    Liebste grüße, Coco

  • Antworten
    StATEmnt
    7. April 2012 um 16:46

    Dein Kuchen sieht wundervoll aus und ich liebe Mandeldragees 😀

    Wir schenken uns zu Ostern eigentlich kaum was. Klar als Kinder durften wir auch Osternester suchen, ab er inzwischen geht es vor allem darum als Familie gemütlich zusammen zu sitzen und in der Früh in die Messe zu gehen (meine Familie ist sehr gläubig)

    Ich mag Ostern 🙂
    Frohe Oster Dir und danke für die tollen Rezepte :]

  • Antworten
    emely
    7. April 2012 um 16:45

    Aaah, okay, hätte ich mir eigentlich denken können (meine Denkweise ist manchmal etwas umständlich ;D)
    Und der Kuchen sieht ja lecker aus! Wenn ich für heute nicht schon was anderes geplant hätte, würde ich glatt den backen!

  • Antworten
    Steffi
    7. April 2012 um 16:44

    Oooh der Kuche sieht oberlecker aus *yummi*
    Wir feiern Ostersonntag zuhause und Ostermontag gehen wir zur Oma, dort wird dann der Großteil der Familie vertreten sein 🙂

    Liebste Grüße
    Steffi

  • 1 2

    Hinterlasse einen Kommentar