Werbung
DIY/ DIY Deko

Gewachste Hyazinthen/ Blumenzwiebeln selber machen

8. Januar 2021
Gewachste Hyazinthen/ Blumenzwiebeln selber machen
Werbung
Bilderrahmen-Spardose

Fast überall in Deutschland hat es geschneit. Endlich ein bisschen mehr Freude im Winter. Das trübe Wetter kann man nur schwer aushalten. Für den Fall, dass es demnächst wieder trüb wird, habe ich für euch heute ein richtig schönes und schnelles DIY für den Frühling mitgebracht.

Habt ihr schon mal gewachste Hyazinthen oder Blumenzwiebeln gesehen? Ganz sicher, das war letztes Jahr mächtig im Trend. Aber habt ihr euch schon immer gefragt, warum man das macht oder wie die Blume so überleben kann? Die Blumenzwiebel wird vorher in Wasser getränkt und durch das Wachs kann das Wasser nicht austreten. Dadurch kann die Pflanze auch überleben, obwohl sie nicht in der Erde eingepflanzt ist oder im Wasser steht.

Das geht übrigens auch mit allen anderen Blumenzwiebeln. Also zum Beispiel mit Narzissen oder Amaryllis. Also schnell die Anleitung durchlesen und ran ans Wachsen!

Gewachste Hyazinthen/ Blumenzwiebeln selber machen
 

Gewachste Hyazinthen/ Blumenzwiebeln selber machen

Zutaten

  • Blumenzwiebeln
  • Kerzenreste
  • Gefäß mit Wasser
  • Altes Gefäß (z.B. altes Einwegglas oder Konservendose)
  • Topf mit Wasser

Anleitung

1

Die Blumenzwiebeln aus dem Plastiktopf nehmen. Und die Wurzeln und die Erde vorsichtig entfernen.

2

Die Blumen für zwölf Stunden in ein Gefäß mit Wasser stellen. Die Blumenzwiebeln saugen sich dann mit Wasser voll und haben für die nächsten Wochen genug Wasser.

3

Nach zwölf Stunden die Kerzenreste in ein altes Gefäß wie ein Einwegglas oder eine Konservendose geben und in einem Topf mit Wasser auf dem Herd schmelzen.

4

Die Blumenzwiebel nun in das Kerzenwachs tunken. Kurz warten, bis das Wachs hart wird und dann erneut tunken. Es sollten ungefähr fünf bis zehn Schichten auf der Zwiebel sein. Das Wachs sorgt dafür, dass das Wasser in der Zwiebel gespeichert wird.

5

Nun dekorativ hinstellen und schon ist euer DIY fertig!

Gewachste Hyazinthen/ Blumenzwiebeln selber machen

Zutaten:
Blumenzwiebeln
Kerzenreste
Gefäß mit Wasser
Altes Gefäß (z.B. altes Einwegglas oder Konservendose)
Topf mit Wasser

Anleitung

Die Blumenzwiebeln aus dem Plastiktopf nehmen. Und die Wurzeln und die Erde vorsichtig entfernen.

Die Blumen für zwölf Stunden in ein Gefäß mit Wasser stellen. Die Blumenzwiebeln saugen sich dann mit Wasser voll und haben für die nächsten Wochen genug Wasser.

Nach zwölf Stunden die Kerzenreste in ein altes Gefäß wie ein Einwegglas oder eine Konservendose geben und in einem Topf mit Wasser auf dem Herd schmelzen.

Die Blumenzwiebel nun in das Kerzenwachs tunken. Kurz warten, bis das Wachs hart wird und dann erneut tunken. Es sollten ungefähr fünf bis zehn Schichten auf der Zwiebel sein. Das Wachs sorgt dafür, dass das Wasser in der Zwiebel gespeichert wird.

Nun dekorativ hinstellen und schon ist euer DIY fertig!

Gewachste Hyazinthen/ Blumenzwiebeln selber machen
 

Nach ein paar Tagen sahen dann übrigens die Blumen so aus. Sie sind wunderschön aufgeblüht!

Gewachste Hyazinthen/ Blumenzwiebeln selber machen
 

Wie findet ihr das Ergebnis?

Bis dann. Eure Laura

Vielleicht magst du auch

2 Kommentare

  • Antworten
    Gabriele Van de Flierdt
    11. Januar 2021 um 21:59

    Super schön!!! Muss ich auch unbedingt ausprobieren! Hast Du vorher die Wurzel abgeschnitten?

    • Antworten
      Laura
      12. Januar 2021 um 16:44

      Ja, die habe ich vorher entfernt 🙂

    Schreibe einen Kommentar zu Laura Antwort abbrechen