Food/ Kuchen

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen
Werbung

Draußen wird es langsam richtig ungemütlich und kalt. Ich muss ja sagen, dass ich dieses Wetter sehr gerne mag. Wenn es draußen regnet, gibt es nichts Schöneres, als im Haus zu sein und dem prassenden Regen zu lauschen. Am besten noch eine Tasse Kakao in der einen Hand und ein Stück Kuchen in der anderen.

Letztens war wieder so ein Tag und ich hatte Lust, mal wieder einen Birnenkuchen zu backen. Den Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen hatte ich eigentlich schon letztes Jahr gebacken und auch auf dem Blog gezeigt. Leider habe ich das mit den Fotos nicht so geschickt gemacht, sodass das Rezept bei diesem Post etwas untergegangen ist. Total ungerechtfertigt, denn der Kuchen ist wirklich sehr lecker! Da ich dem Kuchen gerne noch eine zweite Chance geben wollte, habe ich ihn dieses Jahr einfach nochmal gebacken und bei dieser Regenstimmung fotografiert.

Wenn ich bei meinem Freund bin, habe ich weit weniger Utensilien zum Fotografieren, als bei mir zu Hause. Das bringt mich dann immer, etwas zu improvisieren. Für mich ist das dann immer eine kleine Herausforderung, die ich gerne annehme. Ich mag es, wenn man auch mit wenig Dingen etwas Stimmungsvolles erzeugen kann. Der Kuchen sieht sowieso an sich schon super aus und braucht gar nicht viele Utensilien drum herum. Ich bin deshalb ganz zufrieden mit den Bildern, auch wenn sie minimalistischer sind, als meine restlichen Bilder.

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Portionen: 4-8

Zutaten

  • 3 große Birnen
  • 125g Butter
  • 200g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200g Sahne
  • 40g Backkakao
  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Anleitung

1

Die Birnen schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dabei darauf achten, dass ihr nicht ganz durchstecht, damit der Stiel erhalten bleibt. Wasser aufkochen und dann auf niedriger Stufe weiterköcheln lassen. 1 EL Zucker darin auflösen und die Birnen vorsichtig hineinlegen. 12 Minuten im Wasser stehen lassen.

2

In der Zwischenzeit für den Teig den Zucker und Vanillezucker zusammenmischen und mit den Eiern schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Kakao, Butter und Sahne unterrühren.

3

Eine Springform mit Butter fetten und den Teig einfüllen. Anschließend die Birnen in den Teig setzen.

4

Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft ungefähr 40-50 Minuten backen. Danach abkühlen lassen und dann erst den Kuchen aus der Form heben.

5

Wenn ihr wollt, könnt ihr den Kuchen auch noch mit Puderzucker bestreuen.

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Zutaten:

3 große Birnen
125g Butter
200g Zucker
3 Eier
1 Pck. Vanillezucker
200g Sahne
40g Backkakao
200g Mehl
2 TL Backpulver

Die Birnen schälen und das Kerngehäuse entfernen. Dabei darauf achten, dass ihr nicht ganz durchstecht, damit der Stiel erhalten bleibt. Wasser aufkochen und dann auf niedriger Stufe weiterköcheln lassen. 1 EL Zucker darin auflösen und die Birnen vorsichtig hineinlegen. 12 Minuten im Wasser stehen lassen.

In der Zwischenzeit für den Teig den Zucker und Vanillezucker zusammenmischen und mit den Eiern schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Kakao, Butter und Sahne unterrühren.

Eine Springform mit Butter fetten und den Teig einfüllen. Anschließend die Birnen in den Teig setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft ungefähr 40-50 Minuten backen. Danach abkühlen lassen und dann erst den Kuchen aus der Form heben.

Wenn ihr wollt, könnt ihr den Kuchen auch noch mit Puderzucker bestreuen.

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Was sagt ihr? Irgendwie passen diese blassen Farben und tiefe Schatten auf den Bildern zur Jahreszeit. Birnen mag ich zudem gebacken viel lieber, da sie dann immer etwas süßer sind. Wenn ihr demnächst zum Kaffee eingeladen seid, ist der Kuchen sicher ein Hingucker, obwohl er so einfach zu machen ist!

Übrigens ist mir der Kuchen in der Mitte leicht eingesackt, weil ich ihn zu früh rausgenommen hatte. Zuerst habe ich mich sehr über mich selbst geärgert, aber der Effekt war, dass die Mitte vom Kuchen noch fast flüssig war. Das hat so gut geschmeckt, dass ich das beim nächsten Mal nochmal nachmachen werde!

Versunkene Birnen Schokoladen-Kuchen

Noch nicht der richtige Kuchen? Hier habe ich noch weitere Varianten mit leckerem Obst:

1. Heidelbeer oder Blaubeer Käsekuchen

Heidelbeer oder Blaubeer Käsekuchen

Der Osterstress oder die Osterfreude liegt hinter uns. Oder vielleicht auch nicht. Vielleicht feiert ihr Ostern ja auch gar nicht. Dieses Jahr war es bei mir ganz beschaulich. Ich habe mich mit meinen liebsten zusammengesetzt und die schönen Osterleckereien gegessen. Und ja, ich habe auch wieder Fleisch gegessen.. Meinen Bericht zu meinem Versuch bekommt ihr auch in den nächsten Tagen.

Ihr könnt sehen, heute geht‘s auch gleich weiter mit den Kalorien. Ehrlich gesagt habe ich diesen Kuchen schon viel früher gebacken. Er war ein Gastbeitrag bei Sophie, da sie mich fragte, ob ich ihr in der Klausuren Phase ein bisschen unter die Arme greifen könnte. Nun, heute gibt‘s das Rezept auch hier auf meinem Blog, weil ich den Kuchen vom Aussehen so toll fand!

2. Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten

Patchwork-Puddingkuchen mit Früchten

Weil ich mich so sehr über den Frühling freue, kann ich heute euch ein richtig leckeres Rezept präsentieren. Vielleicht habt ihr es an meinem Puddingkuchen mit Kirschen, Puddingkuchen mit Rhabarber und Himbeeren oder Puddingkuchen mit Erdbeeren gemerkt: Ich mag Puddingkuchen. Und ihr auch! Denn alle Rezepte werden von euch gerne geklickt, was mich natürlich sehr freut.

Doch wisst ihr, was wir hier noch nie hatten? Puddingkuchen mit jeder Menge verschiedener Früchte! Deshalb habe ich euch heute Puddingkuchen mit Früchten mit Patchwork-Style mitgemacht. Ist das nicht ein Hingucker? Ich finde den soo cool und würde ihn am liebsten direkt nochmal backen und essen. Bei mir in der Familie wurde er nämlich fleißig aufgeteilt und war so schnell weg, so schnell konnte ich gar nicht hingucken!

3. Zwetschgen-Zupfkuchen

Zwetschgen-Zupfkuchen

Leute, es ist Zwetschgen / Pflaumen-Zeit! Was heißt das? Der Herbst kommt! Unglaublich, findet ihr nicht auch? Ich kann es kaum fassen, dass 2019 schon so weit vorangeschritten ist. Mir kommt es so vor, als hätten wir gerade erst 2018 Lebewohl gesagt!

Für mich ist der Herbst eine ganz wundervolle Zeit. Ich liebe den Duft, die Natur leuchtet so schön und es wird so schön gemütlich. Der Sommer war ja dieses Jahr nicht ganz so schön. Vielleicht hat der Herbst dafür noch richtig heiße Tage zu bieten!

Ich habe es mir auch nicht nehmen lassen und gleich einen leckeren Zwetschgen-Kuchen gebacken, den ich jedes Jahr auf meinem Blog zeige. Vielleicht mache ich dieses Jahr sogar zwei, weil ich schon so früh dran bin? Dieses Jahr wurde es ein Zwetschgen-Zupfkuchen. Ich sage euch: So lecker und sollte unbedingt ganz schnell nachgebacken werden!

4. Cheesecake-Bits - der perfekte Kuchen Party Snack

Cheesecake-Bits - der perfekte Kuchen Party Snack

Das ich Käsekuchen in jeglicher Form liebe, müsstet ihr wissen, wenn ihr einen Blick auf meinen Blog werft. Irgendwann wird es dann auch wirklich schwer, immer wieder etwas Neues zu finden. Dieses Mal habe ich aber noch eine Idee im Angebot: Habt ihr schon mal überlegt, kleine Cheesecake Bits auf eurer Party zu servieren? Mit Sicherheit ein absoluter Renner.

Bei meiner kleinen Testrunde mit ausgewählten Gästen war die Meinung auf jeden Fall einstimmig: Sie haben die kleinen Mini-Küchlein geliebt und es war super schnell weg. Wenn ihr also noch eine süße Leckerei für eure nächste Party, Geburtstag oder Sonntagskaffee sucht, dann empfehle ich euch diese Kombination aus Käsekuchen, Himbeeren und Schokolade. Der Himmel auf Erden!

5. Mango-Kokos-Torte

Mango-Kokos-Torte

Netto Marken-Discount* findet das auch. Deshalb hat der Lebensmittelhändler "Smart Labeling" eingeführt. Ihr wisst nicht was das ist? Dann lest weiter unten weiter. Ich habe die Smart-Labeling-Produkte von Netto Marken-Discount verwendet und damit eine tolle, sommerliche Torte gemacht. Der Sommer hat uns noch lange nicht verlassen und deshalb könnt ihr diese erfrischende Torte ohne schlechtes Gewissen nachmachen, denn ihr habt sicher auch den Eindruck, dass der Sommer niemals ändert. Vielleicht macht ihr sie auch gleich mit den Produkten, die ein Smart-Labeling haben?

6. Gesunde Wassermelonen-Torte

Gesunde Wassermelonen-Torte

Ich mache den Anfang und ich habe das Thema wirklich ernst genommen. Denn meinen Kuchen kann man wirklich nicht backen. Es ist nämlich gar kein Kuchen, sondern eine Wassermelone, die nur von außen wie ein Kuchen aussieht. Wenn du also an heißen Sommertagen keine Lust auf Kuchen ist, aber trotzdem etwas auf den Kaffeetisch stellen willst, dann ist dieser "Kuchen" genau das richtige. Er ist zudem auch viel einfacher nachzumachen.

7. Bratapfelkuchen

Bratapfelkuchen

Wir hoffen, dass wir euch ein bisschen Inspiration für Leckereien in der Weihnachtszeit geben können und würden uns natürlich freuen, wenn ihr davon etwas nachmacht! Ich beginne mit einem richtig leckeren Kuchen: Dem Bratapfelkuchen. Es schmeckt genauso lecker, wie es sich anhört und wenn ihr wissen wollt, wie ihr diesen Kuchen nachmachen könnt, dann schaut euch gleich das Rezept an!

8. Pflaumen-Streuselkuchen

Pflaumen-Streuselkuchen

Auch wenn ich dem Sommer noch ein ganz kleines bisschen nachtrauere, freue ich mich genauso auf den Herbst. Die etwas kältere Jahreszeit bringt auch ziemlich viel Gemütlichkeit ins Haus. Man kann unter der Decke liegen, einen Tee trinken und ein gutes Buch lesen.

Außerdem hat der Herbst viele leckere Saisonfrüchte. Dazu gehören natürlich auch die Pflaumen bzw. Zwetschgen (je nachdem, in welcher Region du lebst). Ich liebe es mit Pflaumen zu backen. Auf meinem Blog findet ihr daher auch schon viele leckere Rezepte mit Pflaumen. Besonders gern habe ich den Pflaumen-Crumble oder den Kaiserschmarrn mit Pflaumen-Kompott, aber dieser Pflaumen-Streuselkuchen macht ihm jetzt Konkurrenz!

9. Käsekuchen mit Johannisbeeren

Käsekuchen mit Johannisbeeren

Eine Belohnung war definitiv dieser Käsekuchen mit Johannisbeeren. Die Idee dazu kam mir ziemlich spontan im Supermarkt, als ich die ersten Johannisbeeren für dieses Jahr entdeckte. Ehrlich gesagt gehören sie nicht zu meinen Lieblingsbeeren, weil sie etwas zu sauer sind, aber vom Aussehen machen ihnen kaum andere Beeren etwas nach. Deshalb konnte ich es nicht lassen und einen leckeren Kuchen mit diesen schönen Früchten zaubern. Sieht doch wirklich toll aus oder?

9. Findus Pfannkuchentorte

Findus Pfannkuchentorte

Wisst ihr, was ich richtig gerne backe? Geburtstagskuchen. Egal ob sie besonders spektakulär sind oder nicht, es ist immer etwas Besonderes, für einen besonderen Menschen einen besonderen Kuchen zu backen. Ich versuche auch immer, mir besonders viel Mühe zu geben. Lange Rede, kurzer Sinn: Dieser Kuchen ist ebenfalls ein Geburtstagskuchen gewesen. Für meinen Freund habe ich diese abgewandelte Petersson und Findus Pfannkuchentorte gemacht.

Wer von euch hat das früher gesehen? Das kleine süße Kätzchen mit der Latzhose und der alte Mann, die in einem schwedischen Haus wohnen. Der Kater Findus hat natürlich nur Flausen im Kopf und hält den alten Mann ganz schön auf Trab. In einer Folge bekommt Findus zum Geburtstag eine Pfannkuchentorte. Diese Torte besteht im Prinzip einfach nur aus vielen Pfannkuchen-Schichten und ist genau genommen gar keine richtige Torte. Trotzdem freut er sich riesig darüber und diese Torte wollte ich abgewandelt nachmachen.

Sie hat nämlich nicht mehr so viel mit der Originaltorte zu tun, ist aber vom Prinzip die gleiche Torte. Zum Vergleich, seht ihr hier die Torte von Findus.


Bis dann. Eure Laura

Werbung

Vielleicht magst du auch

1 Kommentar

  • Antworten
    Rosy | Love Decorations
    4. November 2016 um 13:26

    Liebe Laura,

    ich erinnere mich noch an den Beitrag letztes Jahr und fand den Kuchen damals schon toll und auch die Fotos gut – aber du hast dich selbst übertroffen mit diesem Beitrag *-* Du hast die Stimmung so so so gut eingefangen – ich bin ganz verknallt in deine Fotos ♥

    Hab noch einen wundervollen Freitag und liebste Grüße,
    deine Rosy ♥

  • Schreibe einen Kommentar zu Rosy | Love Decorations Antwort abbrechen