Food/ Halloween/ Küchlein

Hexen Cupcakes

Hexen Cupcakes
Werbung

Wow, Leute! Ihr seid von meiner Monster-Torte soo begeistert gewesen. Ich hatte zwar gehofft, dass sie euch gefällt, aber ich hätte niemals mit so einem großartigen Feedback gerechnet. Vielen Dank dafür! Das zeigt mir, dass ihr mindestens genauso große Halloween-Fans seid, wie ich einer bin. Deshalb habe ich euch heute gleich noch ein Rezept mitgebracht, welches ihr für eure eigene Halloween-Party nachbacken könnt. Die Hexen und Hexenkessel Cupcakes gehören natürlich thematisch zusammen. Die Hexe war nämlich gerade dabei, in ihrem Hexenkessel einen neuen Trank zu brauen, ist dabei aber leider in einen Cupcake gefallen und steckt da jetzt fest. Ist klar oder?

An Halloween (oder auch an Weihnachten, Ostern, Valentinstag...) mag ich einfach, dass man sich in den Motiven so austoben kann! Mir hat es auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht, diese Cupcakes zu gestalten. Vor allem beim Kessel kann man ja sehr kreativ werden und sich ausdenken, was da im Kessel schwimmen soll. Wenn ihr wissen wollt, wie man diese Cupcakes nachmachen könnt, findet ihr hier die Anleitung:

Hexenkessel Cupcakes

Hexenkessel Cupcakes

Portionen: 12

Zutaten

  • 250g Mehl
  • 150g Zucker
  • 2EL Kakaopulver
  • 2TL Backpulver
  • 1/2TL Natron
  • 250ml Milch
  • 90ml Öl
  • 1 Ei
  • 100g Butter
  • 250g Puderzucker
  • 200g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 1EL Kakaopulver
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • Lakritz-Schnecken
  • Toppings für den Kessel

Anleitung

1

1. Das Mehl mit dem Zucker, Kakao- und Backpulver mischen. Anschließend Milch, Öl und das Ei hinzugeben.

2

2. Zu einem gleichmäßigen Teig verrühren und bei 150°C (Umluft) ca. 20 Minuten backen.

3

3. Für das Topping, die Butter cremig schlagen. Danach den Puderzucker hinzufügen.

4

4. Der Frischkäse sollte woher etwas kalt stehen und anschließend unter die Creme gehoben werden. Auf niedriger Stufe nochmal durchrühren.

5

5. Kurz kaltstellen. Anschließend etwa 1/4 des Frostings beiseitestellen. Den Rest mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben.

6

6. Auf jedem Cupcake in die Mitte etwas vom Frosting (mit Hilfe einer Spritztüte) verteilen, aber 1cm bis zum Rand freilassen.

7

7. Das restliche Frosting mit dem Kakaopulver mischen und in eine Spritztüte füllen. Nun damit um das grüne Frosting verteilen, sodass anschließend der komplette Cupcake bedeckt ist.

8

8. Eine Lakritz-Schnecke aufdröseln und wie ein Ring als Abtrennung zwischen das grüne und braune Frosting legen (siehe Bild).

9

9. Unterschiedliche Süßigkeiten als Inhalt deines Kessels verwenden und auf das grüne Frosting legen. Ein paar auch leicht eindrücken. Ich habe Jelly Beans, Kristallstreusel, Liebesperlen und Zuckeraugen verwendet.

10

10. Zum Schluss nochmal etwas von der Lakritz-Schnecke lösen und wie ein Bogen über den Kessel, in das Frosting stecken.

Hexenkessel Cupcakes

Zutaten für 12 Cupcakes:
250g Mehl
150g Zucker
2EL Kakaopulver
2TL Backpulver
1/2TL Natron
250ml Milch
90ml Öl
1 Ei
100g Butter
250g Puderzucker
200g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
1EL Kakaopulver
grüne Lebensmittelfarbe
Lakritz-Schnecken
Toppings für den Kessel

1. Das Mehl mit dem Zucker, Kakao- und Backpulver mischen. Anschließend Milch, Öl und das Ei hinzugeben.

2. Zu einem gleichmäßigen Teig verrühren und bei 150°C (Umluft) ca. 20 Minuten backen.

3. Für das Topping, die Butter cremig schlagen. Danach den Puderzucker hinzufügen.

4. Der Frischkäse sollte woher etwas kalt stehen und anschließend unter die Creme gehoben werden. Auf niedriger Stufe nochmal durchrühren.

5. Kurz kaltstellen. Anschließend etwa 1/4 des Frostings beiseitestellen. Den Rest mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben.

6. Auf jedem Cupcake in die Mitte etwas vom Frosting (mit Hilfe einer Spritztüte) verteilen, aber 1cm bis zum Rand freilassen.

7. Das restliche Frosting mit dem Kakaopulver mischen und in eine Spritztüte füllen. Nun damit um das grüne Frosting verteilen, sodass anschließend der komplette Cupcake bedeckt ist.

8. Eine Lakritz-Schnecke aufdröseln und wie ein Ring als Abtrennung zwischen das grüne und braune Frosting legen (siehe Bild).

9. Unterschiedliche Süßigkeiten als Inhalt deines Kessels verwenden und auf das grüne Frosting legen. Ein paar auch leicht eindrücken. Ich habe Jelly Beans, Kristallstreusel, Liebesperlen und Zuckeraugen verwendet.

10. Zum Schluss nochmal etwas von der Lakritz-Schnecke lösen und wie ein Bogen über den Kessel, in das Frosting stecken.

Hexen Cupcakes

Hexen Cupcakes

Zutaten für 12 Cupcakes:
250g Mehl
150g Zucker
2EL Kakaopulver
2TL Backpulver
1/2TL Natron
250ml Milch
90ml Öl
1 Ei
100g Butter
250g Puderzucker
200g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
grüne Lebensmittelfarbe
Strohhalme
schwarzes Papier

1. Das Mehl mit dem Zucker, Kakao- und Backpulver mischen. Anschließend Milch, Öl und das Ei hinzugeben.

2. Zu einem gleichmäßigen Teig verrühren und bei 150°C (Umluft) ca. 20 Minuten backen.

3. Für das Topping, die Butter cremig schlagen. Danach den Puderzucker hinzufügen.

4. Der Frischkäse sollte woher etwas kalt stehen und anschließend unter die Creme gehoben werden. Auf niedriger Stufe nochmal durchrühren. Danach mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben.

5. Kurz kaltstellen. Anschließend in eine Spritztüte füllen und über dem Cupcake verteilen. Bei Bedarf mit Streuseln bestreuen.

6. Für die Beine, einen Strohhalm in der Mitte durchschneiden. Zwei Schlitze auf jeweils einer Seite einschneiden. Aus schwarzem Papier die Schuhe ausschneiden und auf die Strohhalme stecken. Anschließend die Beine in die Cupcakes stecken. Fertig!


Happy Halloween

Ich liebe es wirklich, solche Sachen für Halloween zu machen. Bald ist es auch schon wieder soweit! Wenn alles gut geht, könnt ihr bald auch ein paar Kostümideen auf diesem Blog sehen.. Mehr wird aber noch nicht verraten!

Seid ihr auch Halloween-Fans?


Noch nicht das richtige? Hier sind weitere Inspirationen für euch:

1. Monster-Küchlein

Monster-Küchlein für Halloween

Bald ist wieder die Zeit, in der wir uns gruseln dürfen: Halloween! Na, habt ihr schon die ersten Vorbereitungen getroffen? Seid ihr auf eine Party eingeladen oder plant ihr, um die Häuser zu ziehen?

Ich persönlich mag das wirklich gruselige und eklige an Halloween nicht so sehr. Klar, es ist schon irgendwie witzig, aber auf meinem Blog zeige ich lieber süße Ideen. Dieses Jahr habe ich mir diese Monster-Küchlein ausgedacht, die so einfach nachzumachen sind, dass ihr dafür garantiert nicht viel Zeit braucht! Wer also noch eine spontane Idee für Halloween benötigt, der sollte mal meine Monster-Küchlein ausprobieren. Im letzten Jahr habe ich euch übrigens "Frankensteins-Monster"-Brownies gemacht und vor ein paar Jahren meine Monster-Torte.

2. Frankensteins-Monster-Brownies

Frankensteins-Monster-Brownies

Ich mag Halloween. Denn dies ist ein weiterer Tag, an dem man seine Kreativität voll ausleben kann. Allerdings mag ich die amerikanische Version von Halloween mehr. Während in Deutschland der Gruselfaktor sehr wichtig ist, ist das in Amerika nicht ganz so von Bedeutung. Da kann man auch süße Halloween-DIYs umsetzen, was mir mehr zusagt. Außerdem kann man sich zu Halloween als alles Mögliche verkleiden und es muss nicht ein gruseliges Motto haben.

So habe ich vor zwei Jahren eine Monstertorte gemacht, die ihr damals wie heute richtig gut findet. Dieses Jahr habe ich mich für süße Frankenstein-Monster-Brownies entschieden, die ebenfalls sehr süß geworden sind. Die Idee habe ich bei Pinterest gesehen und wollte es sofort nachmachen. Diese sind um einiges schneller gemacht als die Monstertorte und sehen trotzdem toll aus.

3. Süße Monstertorte für Halloween oder Geburtstage

Süße Monstertorte für Halloween oder Geburtstage

Seid ihr auch schon im Halloween-Fieber? Nicht mehr lange, dann ist der 31. Oktober. Die USA haben es uns vorgemacht und gezeigt, dass Halloween ein Grund ist, um ausgelassen Party zu machen. Denn dort wurde Halloween schon immer so groß gefeiert und kaum jemand kommt an dem schaurigen Ereignis vorbei. Inzwischen ist es auch in Deutschland ganz normal, Halloween zu feiern. Kinder verkleiden sich und fragen nach „Süßes, sonst gibts Saures“ und Halloween-Partys werden hier inzwischen auch gefeiert.

Ich mag Halloween sehr, denn man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Deshalb habe ich in den letzten Jahren schon mehrere Inspirationen für das Gruselfest auf meinem Blog veröffentlicht. Auch heute möchte ich das tun, denn Richie‘s Bakery* fragte mich, ob ich Lust hätte, mit ihren Produkten etwas Passendes für Halloween umzusetzen.

Die Produkte von Richie‘s Bakery haben sich dafür wirklich hervorragend geeignet, weshalb ich gleich losgelegt und heute für euch eine süße Monstertorte für Halloween oder auch (Kinder-) Geburtstage gezaubert habe. Die Produkte und das Sortiment stelle ich euch nach dem Rezept noch genauer vor.

4. Mumien-Muffins

Mumien-Muffins

Halloween ist für mich und Caro eine der coolsten Feiertage. Deshalb haben wir uns im September getroffen und einen ganzen Tag lang viele verschiedene Halloweenrezepte und -DIY's fotografiert und gefilmt. In diesem Beitrag seht ihr alle Ideen auf einen Blick. Ihr könnt sehen, es war ziemlich viel Arbeit, hat aber auch super viel Spaß gemacht. Wenn ihr noch weitere Eindrücke von diesem Tag haben möchtet, dann schaut euch dafür auch noch das Video an und klickt euch durch die einzelnen Ideen!

5. Kleine Monstertorte mit Marshmallow-Frosting

Kleine Monstertorte mit Marshmallow-Frosting

Ich liebe Halloween! Umso verwunderlicher ist es, dass ihr bis jetzt noch kein Halloween-Rezept auf meinem Blog finden konntet. Im Gegensatz zu Weihnachten oder Ostern. Ich hatte früher zwei bis drei Halloweenrezepte online gestellt, aber die Fotos als so schlecht empfunden, dass ich sie irgendwann wieder runtergenommen hatte. Zudem waren mir die Kreationen damals auch noch nicht so ganz geglückt.

Dieses Jahr hatte ich mir aber ganz fest vorgenommen, das Halloween-Thema endlich mal wieder aufzugreifen. Ich eröffne sozusagen heute die Halloween-Saison auf meinem Blog. Laura dachte sich: "Wenn schon, denn schon". So eine riesige Torte kann ich mir nämlich nicht anders erklären. Trotzdem liebe ich sie! Die kleinen Monster auf der Torte sehen einfach so süß aus. Sicher wäre das auch etwas für Kinder-Halloweenpartys, nicht nur etwas für erwachsene. Die Monster entzücken nämlich eher, als dass sie Angst machen (aber sagt ihnen das nicht). Wenn ihr auch so einer Halloweenstimmung seid wie ich, könnt ihr die Torte so nachmachen.


Doch lieber etwas anderes als Halloween? Hier sind weitere Ideen:

5. Osterschnittchen mit Marzipan Möhrchen

Osterschnittchen mit Marzipan Möhrchen

Sobald Weihnachten vorbei ist, fiebere ich mit jedem Tag dem Frühling entgegen! Der März ist daher für mich ein willkommener Monat. Nicht nur, dass er meistens den Frühling bringt, im März ist ja auch offizieller Frühlingsanfang. Also wehe ich sehe hier noch irgendwo Schneeflocken, Schneemänner oder was für Winter-Symbole. Ich bin sowas von Bereit für den Frühling.

Daher kann ich es auch gar nicht abwarten, bis Ostern ist. Denn mit Ostern verbinde ich natürlich auch den Frühling. Auch wenn das dieses Jahr erst im April stattfindet, kann ich mich bereits jetzt auf den Frühling vorbereiten. Beispielsweise mit diesen süßen Osterschnittchen mit Marzipan Möhrchen, die auf keinem Ostertisch fehlen sollten. Ich bin immer noch so verliebt in diese kleinen Karotten, dass ich sie mir die ganze Zeit ansehen könnte. Wie findet ihr diese kleinen Dinger?

6. Ostereier aus saftigen Marmorkuchen-Gugelhupfen

Ostereier aus saftigen Marmorkuchen-Gugelhupfen

Mit dem Frühling kommt die Sonne, es duftet nach den ersten Frühblühern und wir sollten uns langsam auf Ostern vorbereiten. Ich habe euch bereits in den letzten Jahren viel Inspiration zu diesem Thema geliefert. Natürlich bleibt es nicht aus, dass ich euch auch dieses Jahr zeige, womit ihr auf dem Ostertisch so richtig beeindrucken könnt. Dieses Mal habe ich dafür den SweetFamily Kakao-Puderzucker* genutzt, denn der ist für Backaktionen genau das richtige Produkt! Meine Idee in diesem Jahr: Kleine Ostereier aus saftigen Marmorkuchen-Gugelhupfen, die zusätzlich noch eine kleine Überraschung in sich verstecken. Ein Überraschungs-Osterei sozusagen! Mit dem Kakao-Puderzucker kann man nämlich passende Marmoreffekte zaubern. Ich bin sicher, ihr werdet eure Ostergäste mit dieser süßen Leckerei ebenso überraschen und begeistern wie ich.

Bis dann. Eure Laura

Werbung

Vielleicht magst du auch

5 Kommentare

  • Antworten
    Mimis Foodblog
    21. Oktober 2016 um 9:27

    Liebe Laura,

    diese Cupcakes hast du einfach zauberhaft dekoriert und das Rezept liest sich richtig gut. Da bekomme ich richtig Lust auf Halloween - ich bin selbst noch auf der Suche nach ein paar leckeren Ideen. =D
    Hab noch einen schönen Tag und ein wunderbares Wochenende, liebe Grüße, Mimi

  • Antworten
    Carolin
    14. Oktober 2016 um 22:52

    Hihi, die Cupcakes sehen echt süß... ähm... ich meine natürlich gruselig, aus. 😀 Da bekomme ich gleich Lust auf Halloween. 🙂

  • Antworten
    Neri
    13. Oktober 2016 um 20:19

    Hach, die sind ja auch wieder so süß!

    Neri

  • Antworten
    Mara
    13. Oktober 2016 um 12:31

    Ohh, die sind ja echt so so süß!
    Und ich liebe Halloween auch, das ist jedes Mal wieder so ein riesengroßer Spaß! 🙂

    • Antworten
      Laura
      13. Oktober 2016 um 16:22

      Jaa!

    Schreibe einen Kommentar zu Carolin Antwort abbrechen