Food

Vegetarisches Grillen mit Löwensenf

Vegetarisches Grillen mit Löwensenf
Vegetarisches Grillen mit Löwensenf

Dieser Post enthält Werbung.

Grillen ist ein wirklich deutscher Sport. Wenn ich manchmal höre, dass Leute schon Mitte Februar ihren Grill anschmeißen und dann mit dicker Jacke draußen im Garten sitzen, weil die Würstchen gewendet werden müssen, verstehe ich die Welt nicht mehr. Ich habe mich sowieso noch nie so richtig mit diesem ganzen Fleischkonsum beim Grillen angefreundet. Mir war das meistens viel zu einseitig und ich habe schon immer viel lieber die Salate gegessen, als das Fleisch daneben. Deshalb habe ich mir die letzten Jahre angewöhnt, viele vegetarische Alternativen zum Grillen herauszusuchen und auszuprobieren. Heute möchte ich euch zeigen, dass das Grillen nicht immer mit Fleisch in Verbindung stehen muss, sondern dass es auch viele leckere vegetarische Grillrezepte gibt.

Anstoß für diesen Beitrag gab mir Löwensenf*, da sie mich fragten, ob ich Lust hätte mit ihren Löwensenf Grillsaucen ein paar Rezepte für Grillsaucen zu kreieren. Bei Grillsaucen denkt man auch sofort an Fleisch und Würstchen. Ich dachte mir, das wäre eine tolle Gelegenheit, euch einmal zu zeigen, dass man auch ohne Fleisch Grillsaucen super verwenden kann. Deshalb zeige ich euch heute drei verschiedene Grillrezepte, bei denen ihr die Löwensenf Grillsaucen nutzen könnt!


Vegetarisches Grillen mit Löwensenf

Zutaten:
1 Süßkartoffel
1 Tomate
2 Lauchzwiebeln
Petersilie
1 Gurke
Löwensenf Sour Cream*

Süßkartoffel grillen

Die Süßkartoffel gründlich waschen und bürsten. Die Kartoffel anschließend in Alufolie einwickeln. Auf dem Grill die Kartoffel direkt in die Glut legen.

In der Zwischenzeit jegliches Gemüse und die Kräuter kleinschneiden, um später damit die Kartoffel zu füllen.

Nach ca. 45 Minuten sollte sie durch sein. Während des Grillens die Kartoffel ab und zu wenden.

Anschließend die Kartoffel vorsichtig vom Grill nehmen und aus der Folie auspacken. Sie längs aufschneiden und das Innere mit einer Gabel leicht zerdrücken. Mit Sour Cream bestreichen. Das Gemüse ebenfalls in der Kartoffel verteilen. Fertig!



Vegetarisches Grillen mit Löwensenf

Zutaten:
500g grüner Spargel
150g Erdbeeren
1 Spritzer Zitronensaft
1EL Zucker
1TL Olivenöl
1TL Balsamico
Salz und Pfeffer

Gegrillter Spargel mit Erdbeeren

Die Erbeeren waschen und in Scheiben schneiden. Balsamico, Olivenöl, Salz, Zucker und Zitronensaft zu einer Marinade anrühren und die Erdbeeren dort 1 Stunde einlegen.

3cm vom unteren Teil des Spargels entfernen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Spargel mit den marinierten Erdbeeren in eine Grillschale geben und ca. 10 Minuten grillen. Fertig!


Vegetarisches Grillen mit Löwensenf

Zutaten:
1 Tortilla
Reibekäse
1 Tomate
2 Lauchzwiebeln
Petersilie
Löwensenf Honig-Senf-Sauce*

Quesadillas grillen

Auf der Tortilla die Honig-Senf-Sauce verteilen. Danach den Reibekäse darüber streuen.

Tomate, Lauchzwiebel und Petersilie klein schneiden und ebenfalls auf die eine Hälfte der Tortilla geben. Anschließend die Tortilla umklappen und auf dem Grill von beiden Seiten gleichmäßig grillen, bis der Käse geschmolzen ist. Fertig!


Vegetarisches Grillen mit Löwensenf

Habe ich euch von den drei Grillrezepten überzeugt? Ich glaube, unter meinen Lesern sind sowieso nicht die totalen Fleischfans und ihr seid sicher offen für vegetarische Varianten. Ich finde oft, dass die vegetarische und vegane Küche viel kreativer und gesunder. Da passt Löwensenf super rein, da die ihre Grillsaucen frei von Zusatzstoffen sind. Wie ihr oben auf dem Bild sehen könnt, gibt es die Saucen in den Sorten "Sour Cream", "Honig-Senf" und "BBQ". Die Honig-Senf-Sauce ist übrigens mein Favorit.

Welche Grillrezepte nutzt ihr im Sommer? Kennt ihr bereits die neuen Löwensenf Grillsaucen?

Bis dann. Eure Laura

* In freundlicher Zusammenarbeit mit Löwensenf

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

9 Kommentare

  • Antworten
    Gerry Peifer
    8. Mai 2017 um 0:00

    Ich habe hier schon wirklich viele tolle Sachen gelesen. Auf jeden Fall wert mal ein Lesezeichen zu setzten. Ich hoffe es folgen noch viele weitere Beiträge, ich liebe diesen Blog! 🙂

    • Antworten
      Laura
      8. Mai 2017 um 7:31

      Ich danke dir, Gerry! 🙂

  • Antworten
    Natalie
    23. April 2016 um 20:30

    Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Vielen Dank für die tollen Ideen! Vor allem das Spargel-Rezept hat es mir angetan 🙂
    Ich lege immer gerne Gemüsepäckchen auf den Grill. Tomaten, Zucchini, Aubergine, oder welches Gemüse man auch immer mag würfeln, mit Fetakäse in Alufolie einpacken und ab auf den Rost!
    Ich freue mich wahnsinnig auf die Grillsaison. Das ist immer so schön gemütlich, wenn man Abends noch zusammen draußen sitzen kann. ♥
    Liebe Grüße,
    Natalie

  • Antworten
    Josie
    21. April 2016 um 18:43

    Can I just say that i'm INLOVE with your blog? Also, AMAZING pictures. I have a few things I can learn from you!

    Lg,
    Josie
    http://www.apearloftheorient.com

  • 1 2

    Schreibe einen Kommentar zu Christine Antwort abbrechen