Travel

visting london #2

visting london #2

Hallo ihr Süßen! Seid ihr gut in den November gekommen? Ich hoffe doch. Heute geht es endlich weiter mit meinem London-Bericht. Wie ihr ja vielleicht wisst, war ich im Oktober in London und habe auch schon hier etwas darüber erzählt. Heute solls endlich eine Fortsetzung geben. Also auf gehts!

Der zweite Tag brach an, es war ein Samstag und wir wollten uns gern die Wachablösung ansehen. Daher verzichteten wir auf ein großes Frühstück und aßen ein paar Cornflakes Zuhause. Wir gingen also los und kamen tatsächlich sehr knapp an. Denn als wir da waren, war es schon soooo voll. Okay, wir müssen zu geben, wir dachten wir kommen eher an. Letztendlich war es 10 Minuten vor Beginn. Allerdings hatten wir mega Glück. Denn wir fanden nach etwas suchen, ein freies Plätzchen auf einer Mauer, welches ein paar Touris gerade verließen. Da hatten wir einen tollen Blick auf den Palast und es fing pünktlich an.

visting london #2

Es ist schon interessant, wie sie das organisieren. Denn um den Palast gibt es ja noch eine befahrene Straße. Diese wird abgesperrt für 5 Minuten, damit die Wache dort marschieren kann. Danach wird sie wieder für 5 Minuten frei gegeben und dann wieder abgesperrt. Außerdem war es sooo voll. Viele Leute waren sich schon viele Stunde davor da gewesen, um gute Plätze abzubekommen. Die Sicht bei uns war zwar gut, leider war es aber sehr leise, wodurch wir vom Konzert und der eigentlichen Ablösung direkt vor dem Palast nicht so viel mitbekamen.

Danach spartierten wir erstmal durch den Park neben dem Palast (der königliche Park oder so?!) und entdeckten dort super süße zutrauliche Eichhörnchen. Die waren echt mega süß. Leider war da so ein dummes, kleines Kind, das dann versucht hat, das Eichhörnchen am Schwanz zu packen. Ich versteh immer nicht, wie Eltern ihren Kindern nicht beibringen können, Respekt vor den Tieren zu haben..

visting london #2

Unser eigentliches Ziel war jedoch der Hyde-Park, weil wir davon schon so viel gutes gehört haben. Auf dem Weg dorthin gingen wir zufälligerweise an einer "kleinen" (?) Wachablösung an so einem Seitengebäude vorbei. Alles leer und wir sozusagen in der ersten Reihe. Wir sahen quasi genau das, wofür sich andere Stunden angestellt haben. War sehr lustig, diese Zeremonie mit anzusehen.

visting london #2

Der Hyde-Park war dann ganz nett. Es war zwar schön mit dem Wasser und so, aber ehrlich gesagt hatte ich mir mehr erhofft, da er so in den Himmel gelobt wurde. Nun ja, so war man zumindest einmal da gewesen.

visting london #2

Am Nachmittag ging es dann weiter zum Portobello Road Market. Das ist ein sehr schöner Flohmarkt, den man sich mal ansehen sollte, wenn man in London ist (Aber wie gesagt, alles noch im Guide, der hoffentlich bald folgt)
Dort haben wir dann nicht viel gekauft, mehr gestöbert und da wir relativ "spät" da waren, erlebten wir noch, wie der Markt langsam abgebaut wurde und man uns die Lebensmittel fast hinterher geschmissen hat.

visting london #2

visting london #2

visting london #2

visting london #2

Danach, als alles abgebaut war, entschlossen wir uns, uns einfach in einen Bus zu setzen und zu schauen, wohin er uns bringt. Witzigerweise hat er uns zurück ins Zentrum gebracht. Wir saßen oben, ganz vorne und da wir quer durch London fuhren, hatten wir dann auch noch eine gratis Stadtrundfahrt. Als wir ausstiegen, sahen wir uns dann noch ein bisschen das Londoner Nachtleben an, blieben aber nicht mehr so lang, um noch was erleben zu können am letzten Tag.

visting london #2

So, das war also der zweite Teil. Wieder viel erlebt, mal sehen, was ich euch am letzten Tag noch erzählen kann. 😉

Liebe Grüße
Laura

Werbung

Spardose

Vielleicht magst du auch

4 Kommentare

  • Antworten
    Caro
    4. November 2013 um 12:40

    Ich liebe deine London Rückblicke. So viele schöne Fotos! Die Wachablösung ist beeindruckend, nicht wahr? 😀 Ich dachte immer sowas gibts nur im Film. Ich war nun schon recht oft in London und lasse mir das eigentlich nie entgehen 😉
    Du hast geschrieben, dass du auf dem Markt warst, aber habt ihr auch die tollen Buchläden entdeckt in denen es Bücher für £1-£5. Absolut genial!
    Auch das Eichhörnchen ist sehr süß 😉

  • Antworten
    Ani
    4. November 2013 um 12:40

    Das klingt sehr toll. Ich hoffe, dass ich im nächsten Jahr vielleicht ein paar Monate dort verbringen kann… 🙂

  • Antworten
    Yulia - That's Me! And You?!
    4. November 2013 um 12:40

    Danke für den tollen Post und die wunderschönen Fotos! Ich war vor 2 Jahren auch mal in London und hab genau diese „kleine“ Wachablösung auch miterlebt, von der du schreibst. Witziger Zufall! 😉
    Freu mich schon auf deine Fortsetzung!

    lg Yulia

  • Antworten
    Hai-Yen
    4. November 2013 um 12:39

    Schöne Impressionen hast du da festgehalten!
    Ich will auch unbedingt mal nach London!!

  • Schreibe einen Kommentar zu Ani Antwort abbrechen